Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Geländetauglichkeit

Cayenne Turbo
Geländetauglichkeit

Geländetauglichkeit

Steile Anfahrten zu verschneiten Berghütten, Fahrten durch sumpfiges Gelände oder auf schlammigem, losem Untergrund – Situationen, in denen die Cayenne Modelle ihre Souveränität mit intelligenter Allradtechnik demonstrieren. Die Antriebe der Cayenne Modelle mit ihren hohen Drehmomenten bieten hohe Reserven – Sie werden also auf nichts verzichten müssen.

Das Bedienkonzept

Das Bedienkonzept des Porsche Traction Management (PTM) folgt dabei einer ganz klaren Regel: Es reicht völlig, wenn die Strecke schwierig ist. Über die zentrale Offroad-Schalterwippe in der Mittelkonsole können Sie mit einer einfachen Bewegung nach vorne oder nach hinten modellabhängig in bis zu 3 Stufen die Offroad-Fähigkeiten von Cayenne, Cayenne Diesel, Cayenne S, Cayenne GTS und Cayenne Turbo verbessern oder wieder in den Ausgangszustand schalten.

Im Offroad-Modus 1 werden alle relevanten Systeme, wie z.B. ABS, in ein traktionsorientiertes Geländeprogramm geschaltet. Zusätzlich wird bei Fahrzeugen mit Luftfederung inkl. PASM das Geländeniveau angefahren. Über die Schalterwippe der Luftfederung ist auch die Anwahl des Sondergeländeniveaus möglich, um Böschungs- und Rampenwinkel sowie die Wattiefe zu erhöhen.*

Mit einem weiteren Druck der Offroad-Schalterwippe nach vorne aktivieren Sie für Cayenne, Cayenne S, Cayenne GTS und Cayenne Turbo den Offroad-Modus 2 – für bessere Traktion im schwierigen Gelände wird dazu die Lamellenkupplung zu 100% geschlossen.

Die elektronisch gesteuerte Hinterachs-Quersperre des optionalen Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus) ist in die Allradregelung eingebunden. Vollkommen automatisch sorgt sie für eine passende Kraftdosierung bei besonders schlechter Bodenbeschaffenheit im Gelände. Beginnt ein hinteres Rad auf rutschigem oder losem Boden durchzudrehen, stellt die Differenzialsperre durch sensible Verteilung der Antriebskraft auf das andere Rad der Hinterachse die Traktion wieder her. Wenn die Bedingungen es erfordern, kann über einen weiteren Druck auf die Offroad-Schalterwippe der Offroad-Modus 3 und damit die 100%-Sperrung der Hinterachs-Quersperre aktiviert werden. Zusätzlich lässt das optionale PDCC in allen 3 Modi eine größere Achsverschränkung für eine bessere Traktion zu.

Sollte es doch einmal eng werden, bietet das optionale Offroad-Schutzpaket Unterboden zusätzlichen Schutz. Es beinhaltet: einen Schwellerschutz mit integrierten Skidplates, einen verstärkten Triebwerkschutz, einen Schutz für Tank und Hinterachse und eine zweite Abschleppöse.

* Der Cayenne GTS verfügt über ein Stahlfederfahrwerk inklusive 24-mm-Tieferlegung (20-mm-Tieferlegung für die optionale Luftfederung). Daraus resultieren Einschränkungen beim Einsatz im Gelände.