Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Porsche Dynamic Chassis Control (PDCC)

911 Carrera 4 Cabriolet
Porsche Dynamic Chassis Control (PDCC)
Abbildung links: Schnelle Kurvenfahrt mit dem 911 Carrera ohne PDCC; Abbildung rechts: Schnelle Kurvenfahrt mit dem 911 Carrera S mit PDCC

Porsche Dynamic Chassis Control (PDCC)

Nehmen die Dinge ihren gewohnten Gang, ist es einfach, konsequent zu sein. Aber was ist, wenn plötzliche Richtungswechsel eine Schräglage entstehen lassen? Dann kommt es auf charakterliche Stärke an.

Nun, ein Porsche hat eine klare Linie und zeigt Stärke. Er tut das mit sportlichem und präzisem Fahrverhalten und indem er gut auf der Straße liegt.

Eine Eigenschaft, die sich für die S-Modelle des 911 Carrera noch weiter ausbauen lässt: mit dem auf Wunsch erhältlichen Fahrwerkregelsystem Porsche Dynamic Chassis Control (PDCC). Der Effekt: Das Fahrzeug liegt noch besser, noch sportlicher auf der Straße. PDCC ist ein System zur aktiven Wankstabilisierung. Es minimiert die Seitenneigung des Fahrzeugs bei Kurvenfahrt. Zudem vermindert es ein seitliches Aufschaukeln des Fahrzeugs auf welligem Untergrund.

Das geschieht über stabilisierende hydraulische Aktoren – also Zylinder zur Sturzoptimierung. An jedem einzelnen Rad werden so – je nach Lenkeinschlag und Querbeschleunigung – Kräfte aufgebaut, die der Seitenneigung des Fahrzeugs entgegenwirken.

Was das bringt? Eine verbesserte Fahrdynamik sowie mehr Komfort auf der Straße – bei jeder Geschwindigkeit. Überdies ein optimiertes Einlenk- und ein ausgeglichenes Lastwechselverhalten.

Einfach formuliert: Reifen und Fahrzeug liegen besser auf der Fahrbahn und Sie kommen entspannter und schneller durch die Kurve.

PDCC setzt Maßstäbe bei der Fahrperformance, dem Fahrkomfort – und dem Fahrspaß. Ihren „gewohnten“ Gang nehmen die Dinge beim 911 eben auf Porsche Art und Weise.