Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Charakter

911 Turbo S
Porsche 911 Turbo S - Charakter

Charakter

Kraftstoffverbrauch/Emissionen* der 911 Modelle: Innerorts in l/100 km 18,9-11,3; Außerorts in l/100 km 8,9-6,6; Kombiniert in l/100 km 12,4-8,2; CO2-Emission in g/km 289-191.

Er sprintet in 3,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Trotzdem steht der neue 911 Turbo S auch für hohe Gelassenheit. Das klingt zunächst paradox. Aber es überzeugt die spielerische Leichtigkeit, mit der das S-Modell höchste Performance- Werte erreicht.

Der 3,8-Liter-6-Zylinder-Biturbo-Motor leistet 412 kW (560 PS) zwischen 6.500 1/min und 6.750 1/min – das sind noch einmal 29 kW (40 PS) mehr als im neuen 911 Turbo.

Das maximale Drehmoment beträgt 750 Nm mit „Overboost“, eine Funktion des serienmäßigen Sport Chrono Pakets inklusive dynamischer Motorlager. Die Kraftübertragung erfolgt über das 7-Gang Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK) auf den aktiven Allradantrieb Porsche Traction Management (PTM). Wir sollten noch die Höchstgeschwindigkeit erwähnen: 318 km/h. Leistungswerte, die deshalb beeindrucken, weil sie nicht minder beachtlichen Verbrauchswerten gegenüberstehen. Der 911 Turbo S kann einen Durchschnittsverbrauch im NEFZ von lediglich 9,7 l auf 100 km vorweisen. Für diesen Referenzwert zeichnet unter anderem das System Porsche Active Aerodynamics (PAA) verantwortlich: Die flexible Anpassung von Bugspoiler und Heckflügel verbessert die Performance – und senkt den Verbrauch.

Auch der 911 Turbo S verfügt serienmäßig über die neue Hinterachslenkung. Sie vereint die unterschiedlichen Anforderungen eines alltagstauglichen Hochleistungssportwagens: mit hoher Agilität und großer Fahrstabilität. Noch so ein scheinbares Porsche Paradoxon.

Das Fahrwerkregelsystem Porsche Dynamic Chassis Control (PDCC) zur Wankstabilisierung ist Serie. Gemeinsam mit dem Porsche Active Suspension Management (PASM) – einem System zur elektronischen Verstellung der Stoßdämpfer – und dem Porsche Stability Management (PSM) sorgt es dafür, dass der 911 Turbo S nicht nur in Sachen Dynamik neue Richtwerte setzt, sondern auch beim Fahrwerk.

Gelassenheit erzeugt zudem die Hochleistungsbremse Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB). Sie hat bereits auf der Rundstrecke härteste Anforderungen erfüllt und ist Serie im 911 Turbo S.

Für hohen Komfort sorgen serienmäßige Systeme wie der Tempostat oder der ParkAssistent vorne und hinten. Ebenso die neuen LED-Hauptscheinwerfer in Verbindung mit dem Porsche Dynamic Light System Plus (PDLS+).

Der Leistungswille des neuen 911 Turbo S wird auch am Heck deutlich sichtbar: mit dem „turbo S“ Schriftzug und den dunkel chromatierten Endrohrblenden. An der Seite zeigt er sich mit den neuen SportDesign Außenspiegeln mit V-förmigem Spiegelfuß und den geschmiedeten, glanzgedrehten 20-Zoll 911 Turbo S Rädern. Ihre Zentralverschlüsse sind aus dem Rennsport abgeleitet.

Im Interieur sind exklusive Materialien in hochwertiger Verarbeitung Serie. Im Einzelnen: die zweifarbige Lederausstattung in Schwarz-Carrerarot. Die Interieurblenden in Carbon. Die Einstiegsblenden mit „turbo S“ Schriftzug. Die adaptiven Sportsitze Plus mit 18-Wege-Verstellung und Fahrer-Memory sowie belederter Sitzrückenschale mit Doppelkappnaht.