Menü
Modelle
Menü
Porsche - 70 Jahre Faszination Sportwagen
70 Jahre Faszination Sportwagen

Am Anfang schaute ich mich um, konnte aber den Wagen, von dem ich träumte, nicht finden. Also beschloss ich, ihn mir selbst zu bauen.

Ferry Porsche

19481957

1948

356/1: Der Porsche Typ 356 "Nr. 1" Roadster

Mit der Konstruktionsnummer 356 und der Fahrgestellnummer 356-001 schlägt 1948 die Geburtsstunde der Marke Porsche im österreichischen Gmünd: Porsche Typ 356 "Nr. 1" Roadster.

1950

Serienproduktion des 356

1950 kehrt die damalige Porsche KG nach Stuttgart-Zuffenhausen zurück und beginnt mit der Serienproduktion des Porsche 356.

1951

356 SL: Erster Le Mans Klassensieg

Mit dem Klassensieg des weiterentwickelten 356 SL bei den 24 Stunden von Le Mans macht der junge Sportwagenhersteller Porsche das erste Mal international auf sich aufmerksam.

1953

550 Spyder

Ab 1953 setzte Porsche einen für den Rennsport konstruierten Mittelmotor-Roadster ein, der eine lange Serie spektakulärer Erfolge feiern sollte: den 550 Spyder.

1956

Der 10.000ste Porsche 356

Nur 8 Jahre nach dem Porsche Typ 356 "Nr. 1" Roadster wird der 10.000ste Porsche 356 produziert.

19581967

1960

718 RS 60

1960 erhielt der Spyder – er hieß nun 718 RS 60 – einen größeren Hubraum. Der 718 RS 60 brachte vor allem im Langstreckensport die größten bisher erzielten Erfolge.

1962

Porsche 804 siegt in der Formel 1

In der Formel 1 siegt der Porsche 804 beim Großen Preis von Frankreich. Im gleichen Jahr läuft der 50.000ste Porsche, ein 356 B, vom Band.

1963

901 –Geburt des Mythos 911

Porsche stellt den Nachfolger des 356 vor: ein 2+2-sitziges Fließheck-Coupé, 2-Liter-6-Zylinder-Boxermotor im Heck, 130 PS. Der Mythos 911 war geboren. Damals allerdings noch unter der Bezeichnung 901.

1964

904 Carrera GTS

Obwohl er offiziell Carrera GTS genannt wurde, schlug er unter der werksinternen Bezeichnung 904 ein neues Kapitel der Porsche Sportgeschichte auf.

1964

Der Porsche 911 geht in Serie

Nach einem Einspruch von Peugeot wird der neue Sportwagen 901 kurzerhand in 911 umbenannt, geht in die Serienproduktion und eine lange Erfolgsgeschichte beginnt, die bis heute die Identität der Marke Porsche prägt.

1966

Der erste 911 Targa

Als „Sicherheitscabriolet“ wird der Porsche 911 Targa vorgestellt, der ab 1966 in Serie produziert wird.

1967

Porsche 910 siegt bei der Targa Florio

Nach dem Vorjahreserfolg des Porsche 906 Carrera 6 gelingt dem Zuffenhausener Werksteam mit dem Porsche 910 ein Dreifachsieg bei der Targa Florio.

1967

911 R – Motorsportikone mit abgespecktem Design

1967 wurde der Porsche 911 R für den Einsatz im Rennsport gebaut. Mit 800 kg sowie 6-Zylinder-Boxer-Saugmotor mit 154 kW (210 PS) war er außerordentlich schnell.

19681977

1968

Gesamtsieg für den Porsche Typ 908 LH

Den ersten Gesamtsieg bei den 24 Stunden von Daytona erzielt Porsche mit dem Typ 908 LH.

1969

VW-Porsche 914

Auf der IAA in Frankfurt wird der Mittelmotor-Sportwagen VW-Porsche 914 erstmals vorgestellt und in Folge produziert.

1970

917 Kurzheck Coupé – erster Gesamtsieg in Le Mans

1970 brachte der 917 nicht nur den ersten Porsche Gesamtsieg bei den 24 Stunden von Le Mans, sondern auch die Marken-Weltmeisterschaft für Porsche.

1972

911 Carrera RS 2.7

Als sportliches Spitzenmodell des 911 ist der Porsche 911 Carrera RS 2.7 erhältlich.

1973

Souveräner Sieg des Porsche 917/30

In der kanadisch-amerikanischen Rennserie (CanAm) siegt der Porsche 917/30 souverän.

1975

911 Turbo

Auf dem Höhepunkt der Ölkrise präsentiert Porsche den ersten 911 Turbo. Er ist weltweit der erste Seriensportwagen mit Abgas-Turbolader und Ladedruckregelung.

1976

Der Porsche 924 Frontmotor-Sportwagen

Mit dem 924 produziert Porsche erstmals einen Frontmotor-Sportwagen in Transaxle-Bauweise und mit feuerverzinkten Karosserieblechen.

1976

935 und 936

Die Porsche Rennsportwagen 935 und 936 erzielen die Doppelweltmeisterschaft in der Sportwagen- und Markenwertung.

1977

936/77 Spyder gewinnt WM

Typisches Merkmal des für die Weltmeisterschaft 1977 optimierten 936 Spyder: Die große Lufteinlassöffnung oberhalb des Cockpits und die hohen Schwanzflossen. Der Turbo-Porsche gewann damit auf Anhieb frühzeitig die Sportwagen-WM.

1977

928 mit V8-Leichtmetallmotor

In Technik und Design geht der als Nachfolger des 911 entwickelte Porsche 928 neue Wege. Als Antrieb dient ein V8-Leichtmetallmotor.

19781987

1982

Transaxle-Modell 944

Der Porsche 944 mit 163 PS starkem 4-Zylinder-Motor ergänzt das Transaxle-Modellprogramm.

1982

956

Der 956 war der erste Porsche Rennwagen mit Monocoque-Chassis und dem Groundeffekt, durch den unter dem Fahrzeug ein Unterdruck mit Anpresswirkung entsteht. Zukunftsweisende elektronische Einspritz- bzw. Zündungs-Systeme ermöglichten dem 2,6-Liter-Turbomotor Leistungen um 640 PS.

1983

TAG-Turbomotor – erfolgreichster deutscher Rennmotor in der Formel 1

Mit 25 Grand-Prix-Siegen und drei WM-Titeln avancierte der besonders haltbare V6 TAG-Turbomotor von Porsche zum erfolgreichsten deutschen F1-Rennmotor.

1984

Porsche 911 Carrera 4x4c siegt bei der Rallye Paris-Dakar

Neben der Markenweltmeisterschaft siegt Porsche mit dem 911 Carrera 4x4 erstmals bei der Rallye Paris–Dakar.

1984

962

Die Basis des 962 bildet der 956. Die Aerodynamik wird angepasst, ein Boxermotor mit 2,869 Litern Hubraum, zwei Ventilen und nur einem Turbolader verbaut.

1985

Der Hochleistungssportwagen 959

Der auf dem 911 basierende Hochleistungssportwagen Porsche 959 wird 1985 auf der IAA vorgestellt und zeigte das zu dieser Zeit im Automobilbau Mögliche auf. Er wurde in einer Kleinserie von nur 292 Stück gebaut. Er markiert das schnellste straßenzugelassene Fahrzeug der Zeit.

19881997

1989

911 Carrera 4

Im 25. Jubiläumsjahr des 911 stellt Porsche den neu entwickelten 911 Carrera 4 mit Allradantrieb vor.

1989

911 Speedster

Wie sein Urahn, der 356 Speedster von 1954, bietet auch der 911 Carrera 3.2 Speedster von 1988 mit einer niedrigen Frontscheibe, dem spartanischen Innenraum und dem Not-Faltverdeck ein puristisches Fahrerlebnis.

1991

968

Mit dem 968 wurde die letzte Entwicklungsstufe von 4-Zylinder-Transaxle-Modellen bei Porsche eingeleitet. Der 968 war als Coupé und als Cabriolet erhältlich.

1993

Studie des Boxster

Auf der Detroit Motor-Show wird die Studie eines Roadsters mit Boxer-Mittelmotor vorgestellt: der Porsche Boxster.

1995

911 Turbo

Im 911 Turbo kam erstmals eine Bi-Turboaufladung zum Einsatz. Zudem war er das erste Turbo-Modell, das über einen Allradantrieb verfügte.

1996

Der 1.000.000ste Porsche

Der 1.000.000ste Porsche läuft am 15. Juli vom Zuffenhausener Montageband. Er wird ein Geschenk für die Stuttgarter Polizei.

1997

911 Carrera mit wassergekühltem Motor

Unter dem Motto „Evolution 911“ wird die neue Generation des 911 erstmals von einem wassergekühlten 4-Ventil-6-Zylinder-Boxermotor angetrieben.

1997

911 GT1

Porsche realisierte mit dem 911 GT1 ein künftiges High-Tech-Rennkonzept, das zum ersten "Elfer" mit Mittelmotor wurde.

19982007

1999

911 GT3

1999 wird die Baureihe 911 durch eine besonders sportliche Variante ergänzt: den 911 GT3.

2000

Studie Carrera GT – Vorstellung Louvre

Im Louvre in Paris zeigt Porsche den Hochleistungssportwagen Carrera GT. Die Studie besitzt ein Kohlefaser-Chassis sowie einen 10-Zylinder-Saugmotor.

2001

911 GT2

Der neue 911 GT2 ist serienmäßig mit der Keramik-Bremsanlage PCCB ausgestattet und leistet 462 PS.

2002

Die 3. Baureihe: Cayenne

Porsche präsentiert die 3. Baureihe: das sportliche und geländegängige Mehrzweckfahrzeug Cayenne.

2003

Carrera GT geht in Serie

Die Serienproduktion des Carrera GT beginnt in Leipzig. Bis zum Jahr 2006 werden 1.270 Exemplare des bis zu 330 km/h schnellen Hochleistungssportwagens gebaut.

2004

911 – Anknüpfen an die Designikone

Die neue 911 Generation knüpft mit den ovalen Frontscheinwerfern und den Zusatzleuchten im Bugteil wieder an das traditionelle 911 Design an.

2005

RS Spyder

2006 gewann der RS Spyder die Fahrer-, Team- und Konstrukteursmeisterschaften. Highlight: der Doppelsieg über die leistungsstärkere LMP1-Klasse in Mid-Ohio.

2005

Cayman S – Vorstellung auf der IAA

Auf der IAA wird erstmals der Porsche Cayman S mit 6-Zylinder-Boxer-Mittelmotor vorgestellt.

2009

Die 4. Baureihe: Panamera

Mit dem neuen Panamera – der 4. Baureihe – bringt Porsche Sportwagentechnologie ins Premiumsegment und nimmt dem Luxus die Behäbigkeit.

2010

Konzeptstudie 918 Spyder – Vorstellung Genf

Auf dem Genfer Auto-Salon stellt Porsche den Hochleistungshybrid 918 Spyder als Konzeptstudie vor. Hybrid-Technologie für den Sportwagen des 21. Jahrhunderts.

2010

Boxster Spyder

Der Boxster Spyder ist die radikale Rückbesinnung auf den Ursprung des Roadsters: 2 Sitze, gesteigerte Performance, kein Platz für Nebensächlichkeiten.

2011

911

90% und damit beinahe jedes Bauteil des 911 ist neu oder grundlegend überarbeitet. Das ist unsere Art, dem Mythos 911 gerecht zu werden.

2013

918 Spyder Nürburgring-Rundenrekord

918 Spyder mit Nürburgring-Rundenrekord: Mit exakt 6 Minuten und 57 Sekunden fährt der Hybrid-Supersportwagen als erstes straßenzugelassenes Fahrzeug eine Runde unter 7 Minuten und unterbietet den bisherigen Rekord um 14 Sekunden.

2014

Porsche 919 Hybrid

Mit dem LMP1-Prototyp 919 Hybrid kehrt Porsche 2014 nach Le Mans zurück. Das Ergebnis aus 2 Jahren intensiver Arbeit und einem der komplexesten Entwicklungsprogramme der Firmengeschichte.

2014

Der Macan – die 5. Baureihe

Porsche vergrößert seine Familie um den Macan, der 5. Baureihe des Sportwagenherstellers. Für den CUV wird die Produktion in Leipzig massiv erweitert.

2015

Cayman GT4

Der Mittelmotor-Sportwagen Cayman GT4 platziert sich mit einer Rundenzeit von 7 Minuten und 40 Sekunden auf der Nürburgring-Nordschleife als neue Referenz an der Spitze seines Segments.

2015

Doppelsieg in Le Mans

Im 919 Hybrid sehen Earl Bamber, Nico Hülkenberg und Nick Tandy auf den Tag genau 45 Jahre nach dem ersten Gesamtsieg an der Sarthe als Erste die Zielflagge und holen den insgesamt 17. Gesamtsieg für Porsche in Le Mans.

2015

Mission E: der erste rein elektrisch angetriebene Porsche

Startschuss für die elektrische Zukunft: Auf der IAA wird die erste rein elektrisch angetriebene viertürige Konzeptstudie Mission E vorgestellt und kombiniert unter dem Stichwort „E-Performance“ überragende Fahrleistungen mit Alltagstauglichkeit.

2015

Cayman GT4 Clubsport

Ein neuer Breitensportler erweitert das Angebot der Porsche-Rennfahrzeuge. Der 283 kW (385 PS) starke GT4 Clubsport ist nicht für den Straßenverkehr zugelassen und basiert auf dem erfolgreichen Straßensportwagen Cayman GT4.

2016

718 Boxster und 718 Cayman

Mit der neuen Bezeichnung 718 für Boxster und Cayman referenzieren die 2-türigen Mittelmotor-Sportwagen auf den Wegbereiter dieses Konzepts aus dem Jahr 1957, der zahlreiche Erfolge auf berühmten Rennstrecken feierte.

2016

911 R

Der auf 991 Exemplare limitierte 911 R ist ein Purist mit einem 368 kW (500 PS) starken 4-Liter-Boxer-Saugmotor und Sechsgang-Sportschaltgetriebe. Ganz nach seinem historischen Vorbild.

2016

Panamera – die 2. Generation

Die neue Generation des Panamera ist bis ins letzte Detail neu entwickelt und designt. Motoren und Getriebe wurden neu konstruiert, das Fahrwerk perfektioniert, das Anzeige- und Bedienkonzept zukunftsweisend interpretiert.

2017

911 Turbo S Exclusive Series

Die Turbo S Exclusive Series ist der stärkste und weltweit auf 500 Exemplare limitierte 911 Turbo S und unterscheidet sich neben einer Leistungssteigerung durch ein eigenständiges Design, noch edlere Materialien und extravagante Detaillösungen.

2017

911 GT2 RS

Mit dem 911 GT2 RS stellt Porsche erneut einen Rekord auf der Nordschleife für straßenzugelassene Sportwagen auf. Die erzielte Bestzeit von 6:47,3 Minuten übertrifft selbst interne Erwartungen.

2017

Triple in Le Mans: 19. Gesamtsieg

Nach 3 Gesamtsiegen in Folge hat der Siegerpokal der 24 Stunden von Le Mans im Porsche Museum dauerhaft eine neue Heimat gefunden.

2017

Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo

Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo
3,0
l/100 km
69
g/km
17,6
kwh/100 km

In 3,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h, maximale Systemleistung 500 kW (680 PS), Höchstgeschwindigkeit 310 km/h. Eine neue Dimension für Limousinen.

2017

911 GT3 mit Touring-Paket

Der 911 GT3 mit Touring-Paket richtet sich mit manuellem Getriebe an Liebhaber hochkarätiger Sportwagen mit Faible für Understatement und klassischen Fahrspaß.

2017

Cayenne – die dritte Generation

Neue Motoren, neues Fahrwerk, innovatives Bedienkonzept, mehr Konnektivität: Der Cayenne bietet künftig noch mehr Performance mit höchster Alltagstauglichkeit.

2017

Ein Grund zum Feiern: der millionste 911

Stil-Ikone, unverwechselbares Gesicht und Herz der Marke Porsche: der 911. Am 11. Mai 2017 ist in Zuffenhausen das einmillionste Exemplar in irischgrün vom Band gelaufen.

2017

911 Carrera T

Der 911 Carrera T ist ein reinrassiger 911. Fahren um des Fahrens Willen. Eine Idee, die schon der 911 T von 1967 vertrat.

2018

2018

911 GT3 RS

911 GT3 RS
12,8
l/100 km
291
g/km

Ein reiner Sportwagen mit großvolumigem 4,0-Liter-6-Zylinder-Boxer-Saugmotor und 383 kW (520 PS) im Heck für Freunde des echten Motorsports.

2018

Mission E Cross Turismo – Vorstellung Concept Car

Die auf dem Genfer Autosalon vorgestellte Studie Mission E Cross Turismo zeigt einen vollelektrischen Sportwagen für den aktiven Lifestyle. Mit 4 Türen, 4 Einzelsitzen und einem Turismo-Heck.

2018

911 Speedster Concept: offen, extrem puristisch und mehr als 500 PS

Zum 70. Geburtstag seiner Sportwagen bereitet Porsche seinen Fans und sich selbst das wohl schönste Geschenk: Der 911 Speedster Concept im Heritage Design ist die fahrbereite Studie eines extrem puristischen und offenen Sportwagens. Mit seinem außergewöhnlichen Design und seinem hochperformanten Antrieb schlägt er – auf den Tag genau 70 Jahre später – die Brücke vom Porsche 356 „Nr. 1“ Roadster in die Gegenwart. Seine Weltpremiere feierte die Konzeptstudie im Rahmen der offiziellen Feier zum Jubiläum „70 Jahre Porsche Sportwagen“ in Zuffenhausen.

2019

Porsche plant Einstieg in die Formel E

Im Zuge der Neuordnung des Motorsports startet Porsche 2019 mit eigenem Werksteam in der Formel E.

Jetzt entdecken

Porsche - Sportscar Together Day
Sportscar Together Day

Kraftstoffverbrauch und Emissionen

718 Boxster
7,9
l/100 km
180
g/km
718 Cayman Modelle
8,1 – 7,3
l/100 km
184 – 167
g/km
911 Carrera T
9,5 – 8,5
l/100 km
215 – 193
g/km
911 GT2 RS
11,8
l/100 km
269
g/km
911 GT3 Modelle
12,9 – 12,7
l/100 km
291 – 288
g/km
911 Turbo S
9,1
l/100 km
212
g/km
Panamera 4S
TBA
TBA
Panamera Turbo
10,4
l/100 km
238
g/km
Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo
3,0
l/100 km
69
g/km
17,6
kwh/100 km
Cayenne Modelle
9,4 – 9,0
l/100 km
213 – 205
g/km
Cayenne Turbo
11,9 – 11,7
l/100 km
272 – 267
g/km