Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Aktuelles

Start - PCCD 03 Nürburgring 2013

Rennbericht

Start - PCCD 03 Nürburgring 2013
Jaap v. Lagen (NL) - PCCD 03 Nürburgring 2013
Philipp Eng (A) - PCCD 03 Nürburgring 2013
Nicki Thiim (DK) - PCCD 03 Nürburgring 2013
Kévin Estre (F) - PCCD 03 Nürburgring 2013
Norbert Siedler (A) - PCCD 03 Nürburgring 2013
Jaap v. Lagen (NL) - PCCD 03 Nürburgring 2013
Philipp Eng (A) - PCCD 03 Nürburgring 2013
Nicki Thiim (DK) - PCCD 03 Nürburgring 2013
Kévin Estre (F) - PCCD 03 Nürburgring 2013
Norbert Siedler (A) - PCCD 03 Nürburgring 2013
Sean Edwards (GB) - PCCD 03 Nürburgring 2013
Christian Engelhart (D) - PCCD 03 Nürburgring 2013
Pieter Schothorst (NL) - PCCD 03 Nürburgring 2013
Podium - PCCD 03 Nürburgring 2013
Porsche Carrera Cup Deutschland, 3. Lauf, Nürburgring-Nordschleife, Rennbericht
Souveräner Start-Ziel-Sieg für Jaap van Lagen

Den dritten Lauf des Porsche Carrera Cup Deutschland gewann am Sonntag der Niederländer Jaap van Lagen (FE Racing by Land – Motorsport). Das über vier Runden (101,512 km) angesetzte Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife war der insgesamt zweite Sieg in der Carrera Cup-Karriere des 36-jährigen Routiniers. Als Zweiter sah Philipp Eng (A/Logiplus MRS GT-Racing) die Zielflagge vor Nicki Thiim (DK/Attempto Racing). „Mein Sieger-Geheimnis lag im guten Start. Ich war sehr fokussiert und mit einem kleinen Vorsprung lief es wie von selbst. Ich freue mich sehr“, sagte van Lagen.

Spektakuläre Zweikämpfe spielten sich hinter van Lagen ab. Ein exzellenter Start katapultierte den Österreicher Eng vom vierten Startplatz auf Rang zwei. Zunächst konnte sich der 23-Jährige mit seinem 450 PS starken Porsche 911 GT3 Cup, der auf dem Leichtbau-Straßensportwagen 911 GT3 RS basiert, hinter den Spitzenreiter setzen, doch in der letzten Rennrunde drängten Thiim und Kévin Estre (F/Attempto Racing) von hinten. „Da haben sich bei mir nochmal die Nackenhaare aufgestellt und ich wollte unbedingt meine Position halten. Dann fährt man mit höchster Konzentration und Tunnelblick“, erklärte Eng.

Für besondere Emotionen sorgte der dritte Meisterschaftslauf, der im Rahmen des 24-Stunden-Rennens ausgetragen wurde, bei den Porsche-Junioren. „Die Nordschleife ist einfach legendär. Ich bin froh, dass es mit Platz neun so gut lief und besonders mein Start war großartig. Ich konnte fünf Plätze gutmachen“, sagte ein zufriedener Connor de Phillippi (USA/Förch Racing by Lukas Motorsport). Auch Alex Riberas (E/Attempto Racing powered by Motorvision) konnte das Wochenende als Erfolg verbuchen: „In der letzten Runde hatte ich leider nur noch den fünften Gang zur Verfügung und verlor einige Positionen, aber für mich steht am Ende Platz zwölf und das ist okay.“

In der Gesamtwertung liegt nach drei von 17 Läufen Estre mit 54 Punkten vor Sean Edwards (GB/Team Deutsche Post by Project 1) mit 46 Zählern und van Lagen (44 Punkte). Mit zwei Siegen am Auftaktwochenende in Hockenheim und Platz vier konnte der Franzose seine Tabellenführung ausbauen.

Das nächste Rennwochenende des Porsche Carrera Cup Deutschland wird auf dem Red Bull Ring Spielberg vom 31. Mai bis 2. Juni stattfinden. Auf dem 4,326 km langen Kurs in Österreich absolvieren die Fahrer die Rennläufe vier (Samstag 17.00-17.25 Uhr) und fünf (Sonntag 10.00-10.35 Uhr).

Rennergebnis 3. Lauf*:

1. Jaap van Lagen (NL/FE Racing by Land – Motorsport)
2. Philipp Eng (A/Logiplus MRS GT-Racing)
3. Nicki Thiim (DK/Attempto Racing)
4. Kévin Estre (F/Attempto Racing)
5. Norbert Siedler (A/Aust Motorsport)
6. Sean Edwards (GB/Team Deutsche Post by Project 1)
7. Christian Engelhart (D/Konrad Motorsport)
8. Pieter Schothorst (NL/Team Bleekemolen)
9. Connor de Phillippi (USA/Förch Racing by Lukas Motorsport)
10. Christopher Zöchling (A/Konrad Motorsport)

Punktestand nach 3 von 17 Läufen*:
Fahrer-Wertung
1. Estre, 54 Punkte
2. Edwards, 46
3. van Lagen, 44
4. Thiim, 42
5. Engelhart, 41

*Rennergebnis und Punktestand vorläufig. Finales Ergebnis und Tabellenstand unter www.porsche.de/carreracup



Alle Berichte zur vergangenen Saison finden Sie in unserem Archiv.