Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Januar - März

Doppelter Fahrspaß mit dem Porsche 911 – auch auf Schnee und Eis911 Carrera ist das ideale Fahrzeug bei allen Wetterbedingungen


Stuttgart. Der 911 vereint wie kein anderes Fahrzeug scheinbare Gegensätze wie Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit und steht seit nunmehr 50 Jahren für pures Fahrvergnügen – und dies nicht nur bei blauem Himmel und Sonnenschein, sondern auch bei winterlichen Straßenverhältnissen. Vor diesem Hintergrund ist es nicht weiter verwunderlich, dass es zahlreiche Porsche-Kunden in Regionen gibt, in denen die meiste Zeit des Jahres Winter ist. Das nördlichste Porsche-Zentrum der Welt beispielsweise liegt im norwegischen Tromso: selbst am nördlichen Polarkreis gibt es treue 911-Fahrer. Allein in Norwegen gibt es vier weitere Porsche-Zentren, in Schweden stehen den Kunden sechs und in Finnland drei Porsche-Zentren zur Verfügung.

[+]
[+]

Auch in Alpenländern wie der Schweiz genießen zahlreiche 911-Kunden das Fahren auf Schnee und Eis: die Verkäufe steigen jährlich an. Die Sportwagen-Ikone ist neben dem Cayenne das erfolgreichste Modell in der Schweiz, allein im letzten Jahr wurden 656 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Nicht nur als Coupé ist der Elfer in der Schweiz beliebt: Der Cabriolet-Anteil an den 2012 ausgelieferten Elfern betrug knapp 42 %. Nicht ohne Grund: Auch bei kalten Temperaturen genießt der Fahrer im 911 Carrera Cabriolet einen Klima-Komfort, der dem eines Coupés näher kommt als je zuvor. So ist der Außenstoff beispielsweise vollflächig mit einer Dämmmatte unterfüttert. Auch die Seitenteile sind vollständig mit Stoff bedeckt, so dass bei geschlossenem Verdeck keine technischen Bauteile mehr sichtbar sind.

[+]
[+]

Gerade der Elfer mit Allradantrieb ist optimal für den Winter geeignet:
Das Porsche Traction Management (PTM) überträgt das hohe Fahrleistungspotenzial bei allen Wetterbedingungen optimal auf die Straße. In Sekundenbruchteilen lässt sich über eine Lamellenkupplung eine optimale Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse steuern. Je nach Fahrsituation bedeutet das mehr Fahrstabilität, agileres Handling und überragende Traktion auch auf rutschigen Untergründen. Kurzum: Noch mehr Fahrspaß bei noch mehr Sicherheit, gerade auf Schnee und eisigen Straßen. Denn darauf zeigt sich das Plus an Traktion am deutlichsten. Das macht den Elfer zum idealen Fahrzeug für alle Jahreszeiten: „Der Carrera mit Allradantrieb ist für mich das Alltagsauto schlechthin. Dank seiner Technik zeigt er sich zum einen auf Eis und Schnee fahraktiv und sicher, andererseits bietet er immer die Souveränität eines Vollblut-Sportwagens. Außerdem eignet er sich durch die gute Rundumsicht und den Stauraum hinter den Vordersitzen auch als Auto für die Stadt und zum Einkaufen“, sagt Walter Röhrl, zweifacher Rallye-Weltmeister.

[+]
[+]

Von den Vorzügen des 911 Carrera können sich Porsche-Enthusiasten auch bei den Winterangeboten der Porsche Driving Experience überzeugen: In diesem Winter haben 1350 Interessierte an zwei Trainingsorten im hohen Norden Finnlands die Möglichkeit, den Porsche 911 unter extremen Bedingungen hautnah zu testen. Einsteiger und Fortgeschrittene können hierbei unter Anleitung von Porsche-Instrukteuren ihr fahrerisches Können ausbauen und in drei aufeinander aufbauenden Trainingsstufen lernen, ihr Fahrzeug noch besser zu kontrollieren. Auf Schneepisten und zugefrorenen Seen, bei bis zu minus 30 Grad. Die Porsche-typische heckbetonte Auslegung des Allradantriebes ist hierbei die optimale Unterstützung. Termine sowie weitere Informationen zu allen Winterangeboten der Porsche Driving Experience sind im Internet unter www.porsche.de/driving-experience-winter/ zu finden.

GO

15.02.2013