Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Juli - September

Christophorus gewinnt den Preis „Best of Corporate Publishing“Bedeutende Auszeichnungen für das Kunden-Magazin von Porsche

Berlin/Stuttgart. Zum ersten Mal ist der „Christophorus – Das Porsche-Magazin“ bei den BCP Awards, dem bedeutendsten europäischen Wettbewerb für Unternehmenskommunikation, mit einer Goldmedaille ausgezeichnet worden. Die Fach-Jury begründet die Auszeichnung so: „Wie das Produkt, so das Magazin – einfach faszinierend! In diesem Jahr landet der Christophorus wegen der mutigen Themenmischung, der starken Bildwelt und des spektakulären Layouts erstmals auf Platz eins.“

Der Christophorus erscheint seit 60 Jahren als Zeitschrift für die Freunde des Hauses Porsche und gehört damit zu den traditionsreichsten Kundenmagazinen Deutschlands. Mit der Evolution des neuen 911 wurde auch der Christophorus entscheidend weiterentwickelt. Das weltweit zweimonatlich in zehn Sprachen und in einer Auflage von 380.000 Exemplaren erscheinende Magazin wird von der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Presse der Porsche AG verantwortet und entsteht in Zusammenarbeit mit dem kreativen Dienstleister KircherBurkhardt Stuttgart.

Bei der Preisverleihung im Berliner Postbahnhof wurde der für das crossmediale Konzept des Christophorus hergestellte Film „Porsche Monte Carlo“, in den Hauptrollen Walter Röhrl und ein 911 Carrera, mit Silber in der Kategorie
”Digital Media – Best use of video“ ausgezeichnet.

Für den Christophorus ist es bereits die dritte wichtige Auszeichnung in diesem Jahr. Erfolge feierte das Kundenmagazin auch beim angesehenen europäischen Design-Wettbewerb „red dot: best of the best 2012“ sowie bei den nordamerikanischen Astrid Awards.

„Der Christophorus ist nicht nur unser Leitmedium, sondern auch ein gutes Beispiel dafür, dass auch im Corporate Publishing glaubwürdige Inhalte in journalistischen Stilformen vermittelt werden können. Wir verfolgen inhaltlich wie optisch eine klare Linie und schaffen so eine ideale Bühne für die Marke Porsche“, sagt Hans-Gerd Bode, Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Presse.

GO

10.07.2012