Home

Hauptnavigation
Modelle
911

April - Juni

Porsche zeigt neuen Cayenne GTS auf der AMIKlaus Zellmer: „Die Porsche Handelsorganisation in Deutschland investiert mittelfristig mehr als 100 Millionen Euro in den Ausbau ihrer Porsche Zentren“

Stuttgart. Mit drei Fahrzeugpremieren ist die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, ab morgen auf der Automobil International (AMI) in Leipzig präsent. Das Highlight des Porsche-Auftritts in Halle 3 ist der neue, sportliche Cayenne GTS. Passend zur Cabrio-Hochsaison stellt Porsche dazu den offenen 911 Carrera und den neuen Boxster vor. Beide Sportwagen sind Musterbeispiele an intelligentem Leichtbau und stehen zum ersten Mal auf einer deutschen Automobilmesse.

"Die AMI ist ein idealer Ort, um vor heimischem Publikum und nur wenige Kilometer von unserem sächsischen Porsche Werk entfernt die Produktneuheiten des Frühjahrs 2012 zu präsentieren. Der Heimatmarkt Deutschland ist für Porsche eine feste Größe. Daher planen wir, gemeinsam mit unseren Partnern mittelfristig mehr als 100 Millionen Euro in bestehende und neue Porsche Zentren zu investieren", sagte Klaus Zellmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Deutschland GmbH, anlässlich der Pressekonferenz in Leipzig.

Die aktuellen Verkaufszahlen untermauern diese Planung: Porsche steigerte im Mai in Deutschland die Kundenauslieferungen um 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf in Summe 1.917 Einheiten. Mit mehr als 750 verkauften Fahrzeugen ist der Cayenne weiterhin Bestseller im deutschen Markt.

Der auf der AMI präsentierte GTS ist das neueste und emotionalste Modell der Cayenne Baureihe. Er lässt schon durch seinen optischen Auftritt keine Zweifel an seiner sportlichen Ausrichtung. Der Bug mit seinen größeren Kühlluftöffnungen stammt vom Cayenne Turbo, spezifische Schwellerverkleidungen und ausgeprägte Radhausverbreiterungen in Wagenfarbe prägen die Seitenansicht, Blickfang am Heck ist der dominante Dachspoiler mit Doppelflügelprofil. Unter der Fronthaube arbeitet ein auf 420 PS (309 kW) leistungsgesteigerter 4,8 Liter V-Achtzylinder-Motor. Der NEFZ-Verbrauch liegt bei 10,7 Liter auf 100 Kilometer. Eine auf besondere Dynamik abgestimmte Motor- und Getriebeauslegung verstärkt die betont sportlichen Eigenschaften und ermöglicht jederzeit schnelle Zwischenspurts.

Auch das Werk Leipzig präsentiert sich auf dem Porsche Stand mit Wissenswertem rund um die Automobilproduktion und die Erlebnisprogramme für Besucher sowie mit aktuellen Jobangeboten und Informationen zur Werkserweiterung. Für die Produktion der neuen Modellreihe Macan wird der Standort um eine eigene Lackiererei und einen eigenen Karosseriebau erweitert. Mittelfristig entstehen circa 1.000 neue Arbeitsplätze.

GO

01.06.2012