Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Oktober - Dezember

Neue Halle am NeckarPark heißt „Porsche-Arena“Verhandlungen zwischen Automobilhersteller und Stadt Stuttgart erfolgreich abgeschlossen

Stuttgart. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, hat für zehn Millionen Euro bei einer Laufzeit von 20 Jahren die Namensrechte an der zur Zeit noch im Bau befindlichen Neuen Arena im NeckarPark Stuttgart erworben. Der neben der Hanns-Martin-Schleyer-Halle gelegene Komplex, der im Mai 2006 fertiggestellt sein wird und je nach Veranstaltung bis zu 7.500 Besuchern Platz bietet, heißt ab sofort „Porsche-Arena“. Entsprechende Vertragsverhandlungen zwischen der Sportwagenschmiede aus Zuffenhausen und der Stadt Stuttgart konnten jetzt erfolgreich abgeschlossen werden.

Dr. Wendelin Wiedeking, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG: „Mit dieser Entscheidung bekennen wir uns nicht nur zu unserem Heimatstandort. Wir wollen als erfolgreiches Unternehmen auch unserer Verantwortung gegenüber dem Gemeinwohl gerecht werden. Den Menschen in Stuttgart und der Region sollen in der neuen Porsche-Arena interessante Veranstaltungen geboten werden, die die Attraktivität der Landeshauptstadt weiter erhöhen.“ Der Automobilhersteller kündigte an, seine Hauptversammlung und den Porsche-Tennis-Grand-Prix zukünftig in der Neuen Arena durchzuführen.

„Ich freue mich sehr darüber, dass wir die Verhandlungen mit der Porsche AG erfolgreich abschließen konnten. Diese Namensgebung ist ein weiteres sichtbares Zeichen für die Ver-bundenheit des Hauses Porsche mit Stuttgart und gleichzeitig ein deutliches Signal für den Wirtschaftsstandort Stuttgart“, betonte Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster am Mitt-woch. „Mit dem Premium-Partner Porsche ergeben sich auch aus strategischer Sicht hervorragende Marktchancen bei der Veranstaltungsakquise und der Vermarktung der Halleninfrastruktur.“

05.10.2005