Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Juli - September

1.000ster Carrera GT geht an Kunden im OmanEin weiteres Produktionsjubiläum bei der Porsche Leipzig GmbH

Stuttgart/Leipzig. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, durfte dieser Tage erneut ein Produktionsjubiläum feiern: Nachdem bereits Anfang Juni der 100.000ste Cayenne im Leipziger Werk vom Band gelaufen war, wurde jetzt das 1.000ste Exemplar des Hochleistungssportwagens Carrera GT gefertigt. Das Fahrzeug in der Farbe Silber ist für einen Kunden im Oman bestimmt. Dr. Wendelin Wiedeking, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG: „Mit dem Carrera GT hat unser Unternehmen eindrucksvoll gezeigt, was technologisch im Sportwagenbau möglich ist. Das Projekt hat deshalb nicht nur unsere Stellung als bedeutendster Sportwagenhersteller der Welt gefestigt, sondern ist auch wirtschaftlich ein Erfolg für uns.“ Insgesamt wurden bei Porsche bereits mehr als 1.200 Einheiten von dem 330 km/h schnellen Carrera GT geordert. Damit ist er der erfolgreichste Hochleistungs-Sportwagen aller Zeiten.

Gefertigt wird der Carrera GT seit Herbst 2003 in Leipzig. „Das Fahrzeug weckt Emotionen schon bei der Produktion“, erklärt Siegfried Bülow, Werkleiter in Leipzig. „Unsere Mitarbeiter waren sich immer bewusst, was es heißt, das Topmodell von Porsche bauen zu dürfen.“ Rund 70 hochqualifizierte Spezialisten montieren das Fahrzeug auf einer Montagelinie in acht Takten. Der 612 PS starke Zehnzylinder-Motor wird aus dem Porsche-Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen zugeliefert.

Wichtigster Markt für den Carrera GT sind die USA, in die bisher rund die Hälfte der Fahrzeuge verkauft wurden. Größere Stückzahlen wurden auch in den klassischen Porsche-Märkten Deutschland, Großbritannien, Italien sowie in den Ländern des Mittleren Ostens abgesetzt.

26.08.2005