Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Januar - März

Porsche kommt 2006 in Nordamerika mit neuem Rekord ins ZielWeltpremiere des neuen Cayenne mit sparsameren Motoren auf der Detroit Motorshow

Stuttgart. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, hat im Kalenderjahr 2006 in Nordamerika erneut einen Verkaufsrekord eingefahren. Mit 36.095 Auslieferungen übertraf der Hersteller sportlicher Premium-Fahrzeuge damit die bisherige Rekordmarke aus dem vergangenen Jahr in Höhe von 33.859 Einheiten um sieben Prozent. Treiber des Wachstums waren die Sportwagen. Nie zuvor wurden in einem Kalenderjahr in den USA und Kanada so viele Fahrzeuge der Elfer-Baureihe verkauft: Zu der Steigerung um 19 Prozent auf
12.702 Auslieferungen trugen auch 1.243 Einheiten des neuen
911 Turbo bei, der im Juli 2006 auf dem nordamerikanischen Markt eingeführt wurde. Die größte Steigerungsrate erreichte aber die Boxster-Baureihe mit einem Zuwachs von 46 Prozent auf
12.163 Fahrzeuge; davon entfielen 7.313 Einheiten auf die Cayman-Modelle. Die Auslieferungen des Cayenne gingen lebenszyklusbedingt um 23 Prozent auf 11.141 Fahrzeuge zurück.
Am 3. März 2007 startet in den USA und Kanada der Verkauf der neuen Generation des sportlichen Geländewagens Cayenne.

Porsche hat nicht nur das Gesamtjahr 2006, sondern auch den letzten Monat des vergangenen Jahres in Nordamerika sehr erfolgreich abgeschlossen. In einem schwierigen Marktumfeld lagen die Verkäufe im Dezember mit 2.947 Fahrzeugen sogar knapp über dem hohen Vorjahreswert von 2.944 Einheiten. Die Auslieferungen des 911 zogen um 22 Prozent auf 1.164 Fahrzeuge an. Die Boxster-Baureihe beschleunigte um 68 Prozent auf 811 Einheiten; davon entfielen
535 Fahrzeuge auf die Cayman-Modelle. Die Verkäufe des Cayenne sanken zwar um 35 Prozent auf 969 Fahrzeuge, doch blieben die Auslieferungen auch am Ende des Lebenszyklus der ersten Generation nahe der 1.000er-Marke und damit auf einem erfreulich hohen Niveau. Außerdem ist dabei zu berücksichtigen, dass Porsche den Verkauf werksseitig weiterhin nicht mit Rabatten unterstützt, obwohl der Wettbewerb auf dem nordamerikanischen Markt durch teilweise sehr hohe Preisnachlässe gekennzeichnet ist.

In den kommenden Monaten erwartet Porsche vom Verkaufsstart des neuen Cayenne weitere Impulse. Die Modelle der zweiten Generation feiern ihre Weltpremiere auf der Detroit Motor Show, die in der nächsten Woche ihre Pforten öffnet. Dank neu entwickelter Motoren mit Benzindirekteinspritzung zeichnet sich der neue Cayenne durch eine höhere Leistung bei gleichzeitig niedrigerem Kraftstoffverbrauch aus. Im realen Fahrbetrieb sind Einsparungen bis zu 15 Prozent möglich. Die Basisversion des sportlichen Geländewagens wird künftig von einem 290 PS (213 kW) starken Sechszylindermotor angetrieben. Der
Cayenne S leistet mit einem auf 4,8 Liter Hubraum vergrößerten V8-Saugmotor 385 PS (283 kW). Der von zwei Abgasturboladern angetriebene Achtzylinder des Cayenne Turbo erreicht eine Motorleistung von 500 PS (368 kW).

GO

Hinweis: Fotos der neuen Cayenne-Modelle stehen akkreditierten Journalisten auf der Porsche-Pressedatenbank unter der Internet-Adresse http://presse.porsche.de/ zur Verfügung.

03.01.2007