Home

Hauptnavigation
Modelle
911

April - Juni

Traktoren-Schau und Modellauto-Börse im Porsche-MuseumSchlepper-Treffen und Miniatur-Sammlung am Samstag, den 24. April 2010

Stuttgart. Liebhaber historischer Porsche-Fahrzeuge werden
am kommenden Samstag, den 24. April, im Museum der
Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, im Großen und Kleinen auf ihre Kosten kommen: Auf dem Vorplatz des Museums werden als Freiluft-
Sonderausstellung mehr als 30 historische Porsche-Traktoren aus den 50er und 60er Jahren gezeigt. Anlass des Schleppertreffens ist das 60-jährige Jubiläum der ersten Porsche-Nachkriegstraktoren, die 1950 als Allgaier AP 17 „System Porsche“ auf den Markt kamen und von 1956 bis 1963 unter der Bezeichnung Porsche-Diesel in Friedrichshafen am Bodensee produziert wurden. So wird unter den vor dem Museum präsentierten Traktoren ein repräsentativer Querschnitt der verschie-
denen Schlepper-Typen von AP 17 bis zum Gigant zu sehen sein. Mit insgesamt rund 120.000 gebauten Exemplaren zählen die Porsche-
Diesel-Schlepper nicht nur zu den erfolgreichsten Landwirtschafts-
maschinen ihrer Zeit, sondern erfreuen sich bei Sammlern weiterhin großer Beliebtheit.

Parallel dazu findet auf der Veranstaltungsebene des Museums die
12. Internationale Porsche Collectors SWAP des Porsche Model Club Europe, die weltgrößte Börse und Ausstellung von Porsche-Modellautos und Automobilia, statt. Auf 800 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentieren zahlreiche Sammler und Aussteller aus Europa und Übersee von 10.00 bis 16.00 Uhr ihre Artikel. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Das Porsche-Museum ist dienstags bis sonntags von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene acht Euro, ermäßigt vier Euro. Kinder bis zu einem Alter von 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Weitere Informationen stehen im Internet unter www.porsche.de/museum zur Verfügung.

GO

Hinweis: Bildmaterial zum Porsche-Museum steht akkreditierten Journalisten auf der Porsche-Pressedatenbank unter der Internet-
Adresse http://presse.porsche.de/ zur Verfügung.

20.04.2010