Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Juli - September

Renn-Legenden lenken Porsche-Sportwagen bei der Ennstal-Classic 2009Von der Museumsausstellung auf die Straße

Stuttgart. Das "Rollende Museum" der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, ist zu Gast in Österreich: Am kommenden Samstag, den
18. Juli 2009, um 13.00 Uhr starten die Ex-Porsche-Werksfahrer Hans Herrmann, Sir Derek Bell und Dr. Helmut Marco mit den siegreichsten Porsche-Rennwagen des Unternehmens im "CHOPARD-Grand Prix" der Ennstal-Classic 2009 in Gröbming.

Sir Derek Bell lenkt den 540 PS-starken Porsche 936/77 Spyder, Baujahr 1977. Mit drei Siegen in Le Mans zählt der eigens für die Sportwagen-
Weltmeisterschaft entwickelte 936 zu den erfolgreichsten Porsche-
Rennwagen. Hinter dem Lenkrad des Porsche 718 RS 60 Spyder nimmt Rennlegende Hans Herrmann Platz. Herrmann ist mit diesem 160 PS-
Boliden bestens vertraut: Bei den 12 Stunden von Sebring 1960 holte er gemeinsam mit Olivier Gendebien in diesem Fahrzeug den ersten Porsche-Gesamtsieg in den USA. Dr. Helmut Marco wird mit dem Porsche 908/02 Spyder, Baujahr 1969, an den Start gehen. Porsche konnte mit diesem 350 PS-starken Rennwagen erstmals die Marken-
weltmeisterschaft nach Zuffenhausen holen.

Der "CHOPARD-Grand Prix" ist der Höhepunkt der Ennstal-Classic 2009. Die an diesem Rennen teilnehmenden Rennwagen sind dienstags bis sonntags, von 9.00 bis 18.00 Uhr im Porsche-Museum in Stuttgart-
Zuffenhausen zu besichtigen. Nähere Informationen stehen im Internet unter www.porsche.de/museum zur Verfügung.

GO

17.07.2009