Home

Hauptnavigation
Modelle
911

April - Juni

Moderne S-Bahn-Station für das Porsche-MuseumHaltestelle Neuwirtshaus/Porscheplatz in sechs Monaten rundum erneuert

Stuttgart. In einem gemeinsamen Projekt haben die Deutsche Bahn AG, die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, und die Stadt Stuttgart die dringend sanierungsbedürftige S-Bahn-Station Neuwirtshaus/Porsche-
platz modernisiert. Nach rund sechs Monaten Bauzeit nahmen Werner Klingberg, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für die Region Südwest und das Land Baden-Württemberg, Gerhard Hanus, Bezirksvorsteher in Zuffenhausen, und Thomas Edig, Vorstand Personal- und Sozialwesen der Porsche AG, die Nahverkehrshaltestelle heute in Betrieb.

[+]
[+]

Zur Einweihung fuhr eine silberne Elektrolokomotive in exklusivem Porsche-Design, die so genannte „Porsche-Lok“, in den Bahnhof im Stuttgarter Stadtteil Zuffenhausen ein. Sie zog einen Autotransportwagen, der acht Fahrzeuge geladen hatte – darunter historische Sportwagen wie den 356 Speedster, aber auch den neuen Porsche Panamera, der erst am 12. September auf den Markt kommt.

Die S-Bahn-Station grenzt unmittelbar an das neue Porsche-Museum, das täglich von zahlreichen Besuchern aus aller Welt besichtigt wird. „Viele unserer Gäste reisen mit der S-Bahn an, deshalb ist die neue Station Neuwirtshaus von besonderer Bedeutung für das Porsche-
Museum“, betonte Personalvorstand Thomas Edig. Die Porsche AG beteiligte sich zu einem Drittel an dem Umbau. Die Investitionskosten liegen bei insgesamt rund 2,8 Millionen Euro.

Der Hersteller sportlicher Premiumfahrzeuge hat die Modernisierung der Bahnsteigüberdachungen und der Unterführung, die Aufwertung der beiden Bahnsteige sowie die Erneuerung der Bahnsteigausstattung einschließlich der Wartebereiche und des Wegeleitsystems übernommen.

[+]
[+]

Die S-Bahn-Linie S6 erreicht vom Hauptbahnhof Stuttgart in nur zwölf Minuten Fahrzeit die Haltestelle Neuwirtshaus. Zum Porsche-Museum sind es nur noch wenige Schritte zu Fuß. Mit der Modernisierung erhielt die Station erstmals zwei Aufzüge und ist nun auch behindertengerecht ausgestattet.

Das Porsche-Museum hat dienstags bis sonntags und an allen gesetzlichen Feiertagen bis November 2009 jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt vier Euro. Kinder bis zum Alter von 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.

Weitere Informationen im Internet unter: www.porsche.de/museum

GO

03.06.2009