Hauptnavigation
Modelle
Hauptnavigation
Porsche 356

Porsche 356

Am 8. Juni 1948 erhielt das erste Automobil mit dem Namen Porsche seine Zulassung: Der in Gmünd (Kärnten/Österreich) gefertigte Porsche 356/1 Roadster.

Angetrieben wurde der „Gmünd Roadster“ von einem 1,1 Liter großen, luftgekühlten Vierzylinder-Boxermotor von Volkswagen. Die Leistung dieses Motors war für den 356 auf 35 PS gesteigert worden. Damit erreichte der Roadster bei einem Gewicht von nur 585 Kilogramm Geschwindigkeit von bis zu 135 km/h.

Die Ur-356er (auch „Vor-A“ genannt) sind leicht an der zweigeteilten Windschutzscheibe mit Mittelsteg erkennbar. Diese wurde ab dem Modelljahr 1952 durch eine einteilige Scheibe mit einem Knick in der Mitte ersetzt.

Alle 356er-Generationen waren jeweils auch in einer offenen Version (Cabriolet, Speedster oder Roadster) erhältlich.

Modellübersicht

356/2 (Gmünd) (1948-50)

Merkmale
Aluminium-Karosserie // Stoßstangen liegen bündig an der Karosserie an // Windschutzscheibe zweiteilig und durch Steg geteilt // Porsche-Schriftzug auf der Kofferraumhaube // Winker anstelle von Blinkern (bei anfänglichen Modellen)

356 1100 (1950-54)

Merkmale
Stoßstangen liegen bündig an der Karosserie an; ab MJ 1953 von der Karosserie abgesetzt und mit Stoßstangenhörnern // Windschutzscheibe zweiteilig und durch Steg geteilt; ab MJ 1953 einteilig mit Knick in der Mitte ("Knickscheibe") // Griff auf Kofferraumhaube kurz; ab MJ 1954 lang und mit Porsche-Wappen // Rückleuchten rechteckig; ab MJ 1953 rund // Blinkleuchten vorne rund und flach; ab MJ 1954 in Hupengitter integriert // Blinkleuchten hinten rund, unterhalb der Rückleuchten; ab MJ 1953 neben den Rückleuchten // Nummernschildbeleuchtung und Bremslicht in Chromgehäuse oberhalb der Nummerntafel; ab MJ 1953 Bremslicht in Rückleuchte integriert

Cabriolet: Gefüttertes Stoffverdeck mit kleiner Glasheckscheibe; ab 04/1953 mit vergrößerter flexibler Kunststoffheckscheibe

356 1300 (1951-53)

Merkmale
Stoßstangen liegen bündig an der Karosserie an; ab MJ 1953 von der Karosserie abgesetzt und mit Stoßstangenhörnern // Windschutzscheibe zweiteilig und durch Steg geteilt; ab MJ 1953 einteilig mit Knick in der Mitte ("Knickscheibe") // Griff auf Kofferraumhaube kurz // Rückleuchten rechteckig; ab MJ 1953 rund // Blinkleuchten vorne rund und flach // Blinkleuchten hinten rund, unterhalb der Rückleuchten; ab MJ 1953 neben den Rückleuchten // Nummernschildbeleuchtung und Bremslicht in Chromgehäuse oberhalb der Nummerntafel

Cabriolet: Gefüttertes Stoffverdeck mit kleiner Glasheckscheibe; ab 04/1953 mit vergrößerter flexibler Kunststoffheckscheibe

356 1500 (1952)

Merkmale
Stoßstangen liegen bündig an der Karosserie an // Windschutzscheibe zweiteilig und durch Steg geteilt // Griff auf Kofferraumhaube kurz // Rückleuchten rechteckig // Blinkleuchten vorne rund und flach // Blinkleuchten hinten rund, unterhalb der Heckleuchten // Nummernschildbeleuchtung und Bremslicht in Chromgehäuse oberhalb der Nummerntafel

Cabriolet: Gefüttertes Stoffverdeck mit kleiner Glasheckscheibe

356 1500 (1953-55)

Merkmale
Stoßstangen von der Karosserie abgesetzt und mit Stoßstangenhörnern // Windschutzscheibe einteilig mit Knick in der Mitte ("Knickscheibe") // Griff auf Kofferraumhaube verlängert und mit Durchbruch versehen; ab MJ 1954 mit Porsche-Wappen // Rückleuchten rund // Blinkleuchten vorne rund und flach; ab MJ 1954 in Hupengitter integriert // Blinkleuchten hinten rund, neben den Rückleuchten // Bremslicht in Rückleuchte integriert // Nummernschildbeleuchtung in Chromgehäuse oberhalb der Nummerntafel

Cabriolet: Gefüttertes Stoffverdeck mit kleiner Glasheckscheibe; ab 04/1953 mit vergrößerter flexibler Kunststoffheckscheibe

356 1500 Super (1953-55)

Merkmale
Stoßstangen von der Karosserie abgesetzt und mit Stoßstangenhörnern // Windschutzscheibe einteilig mit Knick in der Mitte ("Knickscheibe") // Griff auf Kofferraumhaube kurz; ab MJ 1954 lang und mit Porsche-Wappen // Rückleuchten rund // Blinkleuchten vorne rund und flach; ab MJ 1954 in Hupengitter integriert // Blinkleuchten hinten rund, neben den Rückleuchten // Bremslicht in Rückleuchte integriert // Nummernschildbeleuchtung in Chromgehäuse oberhalb der Nummerntafel

Cabriolet: Gefüttertes Stoffverdeck mit kleiner Glasheckscheibe; ab 04/1953 mit vergrößerter flexibler Kunststoffheckscheibe

356 1300 (1954-55)

Merkmale
Stoßstangen von der Karosserie abgesetzt und mit Stoßstangenhörnern // Windschutzscheibe einteilig mit Knick in der Mitte ("Knickscheibe") // Griff auf Kofferraumhaube lang und mit Porsche-Wappen // Rückleuchten rund // Blinkleuchten vorne rund und flach, in Hupengitter integriert // Blinkleuchten hinten rund, neben den Rückleuchten // Bremslicht in Rückleuchte integriert // Nummernschildbeleuchtung in Chromgehäuse oberhalb der Nummerntafel

Cabriolet: Gefüttertes Stoffverdeck mit vergrößerter flexibler Kunststoffheckscheibe

356 1300 Super (1954-55)

Merkmale
Stoßstangen von der Karosserie abgesetzt und mit Stoßstangenhörnern // Windschutzscheibe einteilig mit Knick in der Mitte ("Knickscheibe") // Griff auf Kofferraumhaube lang und mit Porsche-Wappen // Rückleuchten rund // Blinkleuchten vorne rund und flach, in Hupengitter integriert // Blinkleuchten hinten rund, neben den Rückleuchten // Bremslicht in Rückleuchte integriert // Nummernschildbeleuchtung in Chromgehäuse oberhalb der Nummerntafel

Cabriolet: Gefüttertes Stoffverdeck mit vergrößerter flexibler Kunststoffheckscheibe

356 1500 Speedster (1955)

Merkmale
Stoßstangen von der Karosserie abgesetzt und mit Stoßstangenhörnern // Windschutzscheibe einteilig gebogen mit abgerundeten oberen Ecken // Steckscheiben in den Türen // Griff auf Kofferraumhaube lang und mit Porsche-Wappen // Rückleuchten rund // Blinkleuchten vorne rund und flach, in Hupengitter integriert // Blinkleuchten hinten rund, neben den Rückleuchten // Bremslicht in Rückleuchte integriert // Nummernschildbeleuchtung in Chromgehäuse oberhalb der Nummerntafel // Ungefüttertes Stoffverdeck mit flexibler Kunststoffheckscheibe // Chromzierleisten auf Höhe der Türgriffe // "Speedster"-Schriftzug auf vorderen Kotflügeln

356 1500 Super Speedster (1955)

Merkmale
Stoßstangen von der Karosserie abgesetzt und mit Stoßstangenhörnern // Windschutzscheibe einteilig gebogen mit abgerundeten oberen Ecken // Steckscheiben in den Türen // Griff auf Kofferraumhaube lang und mit Porsche-Wappen // Rückleuchten rund // Blinkleuchten vorne rund und flach, in Hupengitter integriert // Blinkleuchten hinten rund, neben den Rückleuchten // Bremslicht in Rückleuchte integriert // Nummernschildbeleuchtung in Chromgehäuse oberhalb der Nummerntafel // Ungefüttertes Stoffverdeck mit flexibler Kunststoffheckscheibe // Chromzierleisten auf Höhe der Türgriffe // "Speedster"-Schriftzug auf vorderen Kotflügeln

Originalteile & Historische Unterlagen

Porsche - Originalteile Katalog
Originalteile Katalog
Porsche - ORIGINALE
ORIGINALE
Porsche - Historische Unterlagen
Historische Unterlagen

Porsche Classic Parts Explorer

Porsche - Gesucht. Geklickt. Gefunden.

Gesucht. Geklickt. Gefunden.

Ausgewählte Originalteile für Ihren Klassiker finden Sie jetzt schnell und unkompliziert hier im Porsche Classic Parts Explorer. Ganz egal, ob Sie nach Modell, Typ oder Modelljahr suchen – mit wenigen Klicks entdecken Sie die Original- und Zubehörteile für den gewünschten Klassiker. Etwa 300 Teile-Neuauflagen jährlich, sowie ausgewählte Produkte zu den einzelnen Modellen warten online auf Sie.

Viel zu entdecken also. Am besten gehen Sie gleich auf eine persönliche Erkundungstour und finden heraus, welche Neuauflagen es für Ihren Klassiker gibt. Übrigens: Dranbleiben lohnt sich. Denn unsere Produktpalette wächst stetig weiter. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mehr erfahren

Produkthighlights

Porsche Classic Vehicle Tracking System

Porsche Classic Vehicle Tracking System

Seltene Arten verdienen nun einmal besonderen Schutz: Mit dem Porsche Classic Vehicle Tracking System übertragen wir das zuverlässige Schutzsystem unserer Neufahrzeuge auf die Porsche Classic Modelle. Dank intelligenter, GPS-gestützter Überwachung und der dazugehörigen App – mit umfangreichen Zusatzfunktionen – wissen Sie jederzeit, wo Ihr Klassiker gerade ist.

Mehr erfahren
Porsche - Klassisch beim Beschleunigen. Modern beim Bremsen.

Klassisch beim Beschleunigen. Modern beim Bremsen.

356. Eine Zahl, die bei Sportwagen-Enthusiasten seit den 1950er Jahren für Begeisterung sorgt. Und damit dies für jeden Besitzer eines Modells 356 A auch so bleibt, hat Porsche Classic die Bremstrommel für genau diesen Klassiker neu aufgelegt. Die aufwendige Fertigung der Porsche Classic Bremstrommel aus einem Schmiederohling macht den entscheidenden Unterschied zu anderen Ersatzteilen auf dem Markt. Was Sie davon haben? Porsche Standards. Eine Investition in Fahrsicherheit, die sich für Sie lohnt.

Mehr erfahren
Porsche - Balsam für die Seele Ihres Klassikers.

Balsam für die Seele Ihres Klassikers.

Die Beziehung zu Ihrem Porsche ist etwas ganz Besonderes – und gerade langjährige Beziehungen sollte man pflegen. Das 17-teilige Porsche Classic Pflegeset ist das beste Mittel dafür. Es ist für den gesamten Exterieurbereich und alle Porsche Lackgenerationen einsetzbar. Besonders authentisch: die hochwertige Aufbewahrungstasche im klassischen Stil mit Pepita-Muster.

Mehr erfahren
Porsche - Das Lebenselixier für Ihren Klassiker.

Das Lebenselixier für Ihren Klassiker.

Für luftgekühlte Vier- und Sechszylinder- Boxermotoren, wassergekühlte Vier- und Achtzylinder sowie für wassergekühlte Sechszylinder Motoren bietet Porsche Classic Ihrem Klassiker den perfekten Schutz. Die Motoröle von Porsche Classic. Rezeptur exklusiv für Porsche Klassiker. Engineered in Weissach. Made in Germany.

Mehr erfahren
Porsche - Es sind die kleinen Dinge, die einen Klassiker komplett machen.

Es sind die kleinen Dinge, die einen Klassiker komplett machen.

Das Original Porsche Wappen für Ihren Klassiker. Jeder Porsche verkörpert die Faszination Sportwagen. Bis ins hohe Alter. Bis ins kleinste Detail. Eines davon: das Porsche Wappen. Weil es so unverzichtbar ist, gibt es das Original Porsche Wappen jetzt als Neuauflage. Farbecht, materialgetreu sowie detailgenau. Und: „Made in Germany“.

Mehr erfahren