Porsche - Für Teilnehmer

Für Teilnehmer

Der Porsche Sports Cup gliedert sich in verschiedene Rennserien auf. Unterschieden wird zwischen lizenzfreien und lizenzpflichtigen Serien. Unter lizenzfreie Serien fallen die Porsche Sports Cup Experience und der PZ Driver‘s Cup. Hier wird von Teilnehmern keine expliziten Vorkenntnisse verlangt.

Die Lizenzpflichtigen Serien setzen bereits vorhandene Grundkenntnisse über das generelle Verhalten auf der Rennstrecke in Form einer Lizenz voraus. Dies betrifft die Rennserien PZ-Trophy, Porsche Sports Cup, Porsche Super Sports Cup und Porsche Super Sports Cup Endurance. Genauere Informationen über die Rennlizenzen erfahren Sie hier.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann finden Sie die Einschreibungsunterlagen für die auf Sie zugeschnittene Rennserie des Porsche Sports Cup unter den Anmeldeformularen.

Anmeldeformulare

Sie möchten eine Motorsportlizenz erwerben oder ihre aktuelle Lizenz erweitern? Weitere Informationen zu Rennlizenzen finden sie beim Deutschen Motorsport Bund unter https://www.dmsb.de/active/.

Lizenzfrei

Porsche Deutschland und der Porsche Club Deutschland bieten mit der Porsche Sports Cup Experience einen ganz besonderen Leckerbissen für Kunden, die im Motorsport bisher noch wenig Erfahrung gesammelt haben, gerne aber einfach mal bei einer Porsche Sports Cup Veranstaltung reinschnuppern möchten. Bei jeder Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit für 195,- Euro pro Person einen Tag an der Rennstrecke dabei zu sein. Erleben Sie eine exklusive Führung durch das Fahrerlager und eine Fahrerbesprechung mit der Rennleitung. Erfahren Sie Theorie und Praxis für das richtige Verhalten auf der Rennstrecke und die richtige Sitzposition im Fahrzeug und fahren Sie mit Ihrem eigenen Porsche Fahrzeug einige Runden über die Rennstrecke - selbstverständlich ohne Risiko hinter einem erfahrenen Porsche Instrukteur.

Porsche Hospitality, Kinderbetreuung, Parken an der Rennstrecke und spannenden Rennen, Trainings und Qualifyings inklusive. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl pro Veranstaltungstag auf 30 Personen begrenzt ist.
Die Unterlagen zur Anmeldung zur Porsche Sports Cup Experience erhalten Sie selbstverständlich auch in Ihrem Porsche Zentrum. Gerne vermitteln wir Ihnen den Kontakt hierzu.

Beim PZ-Driver’s Cup können ambitionierte Porsche Fahrerinnen und Fahrer, die noch keine internationale Fahrerlizenz der Stufe D erworben haben, Ihr Wissen und Können unter Anleitung erfahrener Instrukteure der Porsche Sport Driving School weiter verfeinern. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine nationale DMSB-C-Lizenz, die unter mein.dmsb.de beantragt werden kann. Es besteht außerdem die Möglichkeit, über die DMSB-App oder online unter mein.dmsb.de eine Race Card zu beantragen. Ziel beim PZ-Driver`s Cup ist die Verbesserung der Fahrtechnik und nicht das Erzielen von Höchstgeschwindigkeiten. Allem voran steht die Verbesserung des Fahrkönnens für den Alltagsverkehr und die sichere Beherrschung des eigenen Fahrzeugs. Hier wird das Wissen zur Ideallinie sowie zum richtigen Bremsen, Einlenken und Beschleunigen in und nach Kurvenpassagen vermittelt. Zum Abschluss der Trainingsfahrten steht eine attraktive Gleichmäßigkeitsprüfung auf dem Programm.

Lizenzpflichtig

Porsche Fahrerinnen und Fahrer, die bereits einen Lizenzlehrgang absolviert haben, bietet der Porsche Sports Cup vier verschiedene Serien zum motorsportlichen Kräftemessen. In der Gleichmäßigkeitsprüfung PZ-Trophy, für die mindestens eine nationale DMSB-C-Lizenz nötig ist oder aber den Sprintrennen Porsche Sports Cup (mit Michelin Serienreifen) und Porsche Super Sports Cup (mit Michelin Rennreifen), für die mindestens eine internationale Fahrerlizenz der Stufe D notwendig ist. Es besteht außerdem die Möglichkeit, in der Porsche Sports Cup Endurance, in zwei, direkt aufeinanderfolgenden Rennen à 50 Minuten, einen Ausdauerwettbewerb zu bestreiten, der ebenso mindestens die internationale DMSB-Lizenz Stufe D erfordert.

Die Wertungen und Rennserien sind eine Herausforderung für Piloten jeder Könnensstufe und vermitteln die pure Lust am Porsche fahren. Sprintrennen, Langstrecke, Boxenstopp, Fahrerwechsel, Überholmanöver, Startaufstellung, Zielankunft – Begriffe, die Spannung versprechen!