Suchen

Das Archiv

Aufgaben des Archivs

Zwei Kilometer Akten, 2,5 Millionen Fotos und Dias, 4.000 Bücher und 1.700 Stunden Filmmaterial – das Historische Archiv der Porsche AG bewahrt alle wichtigen Informationen mit wirtschaftlichem, technischem, sozialem oder kulturellen Bezug zur Porsche AG auf.

Nicht für dunkle Magazinräume, sondern um das Wissen rund um die Marke für die historische Öffentlichkeitsarbeit aufzubereiten und mit Porsche-Fans weltweit zu teilen. Das geschieht mittels eigener Veröffentlichungen sowie über die Kommunikation historischer Inhalte bei Ausstellungen, Messen und Veranstaltungen.

Daneben bearbeiten die Mitarbeiter des Porsche Archivs pro Jahr über 6.000 Anfragen von internen Fachabteilungen, Journalisten, Wissenschaftlern und Buchautoren zu Entwicklung, Motorsport und Unternehmensgeschichte.

Wesentliches Aufgabengebiet ist zudem die Rechtssicherung: Im Fall der Fälle können hier vergangene Sachverhalte nachgeprüft werden. Denn das Unternehmensarchiv ist das Gedächtnis der Porsche AG.

Fundstücke

Die Bestände des Porsche-Archivs umfassen mittlerweile rund 2.000 laufende Meter – verteilt auf Regale, Schau-Vitrinen, Stahlschränke und Tresore.

Die dort verborgenen Schätze möchten wir Ihnen nicht vorenthalten, sondern Ihnen an dieser Stelle die Möglichkeit geben, sich über ausgewählte Fundstücke aus dem Porsche Archiv zu informieren.

Ferdinand Porsches Karteikasten Zur Galerie

Besucher­information

Unsere Öffnungszeiten bleiben unverändert – dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr.

Anschrift
Porscheplatz 1
70435 Stuttgart-Zuffenhausen

Kontakt

0049 (0) 800 - 3560911

info.museum@porsche.de


Werksführungen

Wir bitten vielmals um Ihr Verständnis, dass Werksführungen nicht vor September 2020 angeboten werden können.


Events

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie hier.


News

Wir freuen uns, dass wir das Porsche Museum für Sie wieder ab dem 12. Mai 2020 öffnen können.

Die Wiederaufnahme des Museumsbetriebs wird an den Vorgaben des Bundes und des Landes Baden-Württemberg zum Schutz vor der Ansteckung mit dem Coronavirus ausgerichtet. Dies beinhaltet beispielsweise ein neues Wegeleitsystem im gesamten Gebäude, um den Mindestabstand von 1,50 m unter unseren Besuchern zu gewährleisten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zu Ihrem Schutz und auch dem unserer Mitarbeiter die Besucherzahlen durch einen kontrollierten Einlass auf 250 Personen begrenzen werden.

Gerne stellen wir Ihnen Schutzmasken und Desinfektionsmittel für Ihren Besuch im Porsche Museum bereit.

Um einen reibungslosen Ablauf vor Ort und eine Einhaltung der Vorgaben sicherstellen zu können, bitten wir Sie, die abgebildeten Anweisungen vor und im Porsche Museum zu beachten.

Aufgrund von Umbauarbeiten kann es zu Einschränkungen an der Tiefgarageneinfahrt kommen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Unseren Eintrittspreis reduzieren wir aufgrund von anhaltenden Umbauarbeiten in unserer Ausstellung vorübergehend um die Hälfte – mehr Informationen dazu können Sie unserer Preisübersicht entnehmen.