Menü
Modelle
Menü
Porsche - Nick Tandy

Nick Tandy

Persönliche Informationen

Nationalität:
britisch
Geburtsdatum:
5. November 1984
Geburtsort:
Bedford, Großbritannien
Wohnort:
Bedford, Großbritannien
Familienstatus:
verheiratet, 1 Kind
Größe/Gewicht:
178 cm/71 kg
Hobbys:
Badminton, Dart, Golf, iRacing
Facebook:
www.facebook.com/nicktandyracing
Twitter:
@NickTandyR

Sportliche Karriere

2016
  • Porsche Werksfahrer
  • IMSA WeatherTech SportsCar Championship (GTLM, 1 Sieg)
  • 2. Platz 12h Sepang (GT3)
2015
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz 24h Le Mans (LMP1, Gesamtklassement)
  • 1. Platz Petit Le Mans (GTLM und Gesamtklassement)
  • Tudor United SportsCar Championship (GTLM, 4 Siege)
  • World Endurance Championship (LMP2, 1 Sieg)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring (1 Klassensieg)
2014
  • Porsche Werksfahrer
  • Tudor United SportsCar Championship (GTLM)
  • 1. Platz 24h Daytona (GTLM)
  • FIA World Endurance Championship (GTE Pro; 1 Podiumsplatz)
  • Avon Tyres British GT Championship
  • Pirelli World Challenge
2013
  • Porsche Werksfahrer
  • 3. Platz Le Mans Series (GT, 2 Siege)
  • American Le Mans Series (GT, 1. Platz Petit Le Mans, 3. Platz 12h Sebring)
  • Avon Tyres Britische GT Meisterschaft (3 Siege)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring (1 Klassensieg)
2012
  • Gewinner „Porsche Cup“ Award
  • 2. Platz Internationale GT Open Meisterschaft (5 Siege, 4 Podiumsplätze)
  • ADAC GT Masters (4 Siege)
  • Avon Tyres Britische GT Meisterschaft
  • 1. Platz Formel Ford EuroCup,Spa (3 Siege
2011
  • 1. Platz Porsche Carrera Cup Deutschland (3 Siege, 3 Podiumsplätze)
  • 5. Platz Porsche Mobil 1 Supercup (1 Sieg, 6 Podiumsplätze)
  • Porsche Carrera Cup Great Britain (3 Siege)
  • 24h Daytona (GT)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring (1 Klassensieg)
2010
  • 2. Platz Porsche Carrera Cup Deutschland (5 Siege, 1 Podiumsplatz)
  • 2. Platz Porsche Mobil 1 Supercup (3 Siege, 2 Podiumsplätze)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring (1 Klassensieg)
2009
  • Britische Formel 3 Meisterschaft (1 Sieg, 3 Podiumsplätze)
  • Formel 3 Euro Series
2008
  • Britische Formel 3 Meisterschaft (3 Podiumsplätze)
  • 1. Platz Porsche Carrera Cup Great Britain, Silverstone
2007
  • 3. Platz Britische Formel Ford Meisterschaft (6 Siege, 16 Podiumsplätze)
  • 1. Platz Formel Ford Festival, Brands Hatch
  • 1. Platz Formel Palmer Audi Herbsttrophäe
  • Finalist McLaren Autosport BRDC Award
2006
  • 2. Platz Britische Formel Ford Meisterschaft (3 Siege, 11 Podiumsplätze)
  • Formula Ford Festival, Brands Hatch
2005
  • 1. Platz BRDC Single Seater Meisterschaft (11 Siege)
  • 1. Platz Silverstone Scholarship
2004
  • Mini Se7en Meisterschaft
2003
  • 1. Platz Mini Se7en Meisterschaft
2001 – 2002
  • Mini Se7en Meisterschaft
1999 – 2000
  • 1. Platz Britische Kurzoval Stockcar Meisterschaft
1996 – 1998
  • Britische Kurzoval Stockcar Meisterschaft