Menü
Modelle
Menü
Porsche - Frédéric Makowiecki

Frédéric Makowiecki

Persönliche Informationen

Nationalität:
französisch
Geburtsdatum:
22. November 1980
Geburtsort:
Arras, Frankreich
Wohnort:
Montpellier, Frankreich
Familienstatus:
ledig, 1 Kind
Größe/Gewicht:
176 cm/66 kg
Hobbys:
Radsport, Musik, Kartsport
Internet:
www.fredmako.com
Twitter:
@FredMako1

Sportliche Karriere

2016
  • Porsche Werksfahrer
  • Tudor United SportsCar Championship (GTLM, 3. Platz Daytona, 3. Platz Sebring)
  • 24h Le Mans (GTE Pro)
  • 24h Nürburgring (GT3)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring
2015
  • Porsche Werksfahrer
  • World Endurance Championship (GTE Pro, 1 Sieg, 5 Podiumsplätze)
  • Tudor United SportsCar Championship (GTLM)
2014
  • Porsche Werksfahrer
  • 2. Platz FIA World Endurance Championship (GTE Pro Klasse; 2 Siege, 4 Podiumsplätze)
  • 3. Platz 24h Le Mans (GTE Pro)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring
  • Honda Werksfahrer
  • Super GT (GT Klasse; 1 Siege, 2 Podiumsplätze)
2013
  • Honda Werksfahrer
  • 4. Platz Super GT Meisterschaft (GT500)
  • AMR Werksfahrer
  • World Endurance Championship (GTE Pro, 1 Sieg, 2 Podiumsplätze)
2012
  • 2. Platz FIA GT1 Weltmeisterschaft (5 Siege, 7 Podiumsplätze)
  • 2. Platz 24h Le Mans (GTE Pro)
  • 1. Platz City Challenge Baku
2011
  • Intercontinental Le Mans Cup (GTE Pro, 2 Podiumsplätze)
  • FIA GT1 Weltmeisterschaft (4 Siege)
2010
  • 1. Platz Porsche Carrera Cup Frankreich (6 Siege, 11 Podiumsplätze)
  • 3. Platz FIA GT1 Weltmeisterschaft (3 Siege, 5 Podiumsplätze)
  • 5. Platz FIA GT3 Europameisterschaft (2 Podiumsplätze)
2009
  • 3. Platz Porsche Carrera Cup Frankreich (3 Siege, 8 Podiumsplätze)
  • 4. Platz FIA GT3 Europameisterschaft (1 Sieg, 2 Podiumsplätze)
  • FIA GT2 Meisterschaft
2008
  • 4. Platz Porsche Carrera Cup Frankreich
  • FIA GT3 Europameisterschaft (2 Podiumsplätze)
  • Französische FFSA GT Meisterschaft (1 Sieg, 2 Podiumsplätze)
  • Le Mans Series (GT1, 1 Podiumsplatz)
2007
  • 2. Platz Porsche Carrera Cup Frankreich (3 Siege)
  • 5. Platz Französische FFSA GT Meisterschaft
  • FIA GT3 Europameisterschaft (2 Podiumsplätze)
2006
  • 2. Platz Porsche Carrera Cup Frankreich (2 Siege, 8 Podiumsplätze)
  • Französische FFSA GT Meisterschaft (2 Siege)
  • FIA GT Meisterschaft (GT1)
2005
  • Französische FFSA GT Meisterschaft
2004
  • 1. Platz Französische GT Cup Meisterschaft (5 Siege)
  • 3. Platz Porsche Carrera Cup Frankreich (3 Siege)
2003
  • Porsche Carrera Cup Frankreich (1 Sieg, 2 Podiumsplätze)
  • Französische FFSA GT Meisterschaft (3 Podiumsplätze)
2002
  • 5. Platz Französische GT Meisterschaft (4 Podiumsplätze)
2001
  • 2. Platz Französische GT Cup Meisterschaft (3 Podiumsplätze)
2000
  • 4. Platz Französische Formel 3 Meisterschaft (5 Podiumsplätze)