Menü
Modelle
Menü
Porsche - Jörg Bergmeister

Jörg Bergmeister

Persönliche Informationen

Nationalität:
deutsch
Geburtsdatum:
13. Februar 1976
Geburtsort:
Leverkusen, Deutschland
Wohnort:
Langenfeld, Deutschland
Familienstatus:
ledig, 2 Kinder
Größe/Gewicht:
194 cm/80 kg
Hobbys:
Snowboarden
Twitter:
@JBergmeister

Sportliche Karriere

2017
  • Porsche Werksfahrer
  • Tudor United SportsCar Championship (GTD, 1 Sieg, 3 Podiumsplätze)
  • Pirelli World Challenge Championship Sprint X (Pro, 1 Sieg, 3 Podiumsplätze)
  • 24h Nürburgring (GT3)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring
2016
  • Porsche Werksfahrer
  • Tudor United SportsCar Championship (GTD, 3 Podiumsplätze)
  • Japanese Super GT Series Championship (GT300, 1 Podiumsplatz)
  • 24h Le Mans (GTE Pro)
  • 24h Nürburgring (GT3)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring (1 Sieg)
2015
  • Porsche Werksfahrer
  • Tudor United SportsCar Championship (GTLM, 3 Podiumsplätze)
2014
  • Porsche Werksfahrer
  • FIA World Endurance Championship (GTE Pro, 3 Podiumsplätze)
  • Tudor United SportsCar Championship (GTLM, Sieg bei den 12h Sebring)
2013
  • Porsche Werksfahrer
  • World Endurance Championship (GTE Pro, 5 Podiumsplätze)
  • 2. Platz 24h Le Mans (GTE Pro)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring (2 Siege)
2012
  • Porsche Werksfahrer
  • 5. Platz American Le Mans Series (GT, 1 Sieg)
2011
  • Porsche Werksfahrer
  • 4. Platz American Le Mans Series (GT, 1 Sieg)
  • 1. Platz 24h Nürburgring (GTH)
2010
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz American Le Mans Series (GT2, 4 Siege)
  • 1. Platz 24h Spa (Gesamtklassement)
  • 1. Platz Intercontinental Le Mans Cup, Zhuhai (GTH)
  • 2. Platz 24h Daytona (GT)
  • 1. Platz FIA GT2 European Cup ADAC GT Masters (1 Sieg)
2009
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz American Le Mans Series (GT2, 6 Siege)
  • 1. Platz 24h Daytona (GT)
2008
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz American Le Mans Series (GT2, 1. Platz 12h Sebring)
2007
  • Porsche Werksfahrer
  • 2. Platz American Le Mans Series (GT2, 1. Platz Petit Le Mans)
  • 1. Platz Grand-Am Series, Laguna Seca (DP)
2006
  • 1. Platz Grand-Am Series (DP)
  • 1. Platz American Le Mans Series (GT2)
2005
  • 4. Platz Grand-Am Series (DP)
  • 1. Platz American Le Mans Series (GT2)
2004
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz 24h Le Mans (GT)
  • 2. Platz 24h Spa (N-GT)
  • 3. Platz American Le Mans Series (GT)
2003
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz 24h Daytona (Gesamtklassement)
  • 2. Platz American Le Mans Series (GT, 1. Platz Petit Le Mans)
2002
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz 24h Daytona (GT)
  • 4. Platz American Le Mans Series (GT)
2001
  • 1. Platz Porsche Pirelli Supercup (7 Siege)
  • 2. Platz Porsche Carrera Cup Deutschland
2000
  • 1. Platz Porsche Carrera Cup Deutschland
  • 6. Platz Porsche Pirelli Supercup
1999
  • 3. Platz Porsche Carrera Cup Deutschland
1998
  • Porsche Carrera Cup Deutschland
1997
  • 6. Platz Formula Opel Euroseries
1996
  • 7. Platz Porsche Carrera Cup Deutschland (2 Podiumsplätze)
1995
  • 2.Platz Formel Opel Challenge
  • Formula Opel Euroseries
1994
  • Formel Renault Meisterschaft
1993
  • 1. Platz Formel König Meisterschaft (3 Siege, mit 17 Jahren jüngster Sieger)
1992
  • 3. Platz Formel König Meisterschaft
  • Formel Motorsport Debüt
1987 - 1991
  • Verschiedene deutsche und europäische Kart Meisterschaften