Menü
Modelle
Menü
Porsche - Dirk Werner

Dirk Werner

Persönliche Informationen

Nationalität:
deutsch
Geburtsdatum:
25. Mai 1981
Wohnort:
Würzburg, Deutschland
Familienstatus:
verheiratet, 3 Kinder
Größe/Gewicht:
180 cm/68 kg
Hobbys:
Familie, Fußball
Twitter:
@DWernerRacing

Sportliche Karriere

2018
  • Porsche Werksfahrer
  • Blancpain GT Endurance Series Championship
  • Intercontinental GT Challenge Championship
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring
2017
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz Tequila Patron North America Endurance Cup GT Le Mans Drivers
  • IMSA WeatherTech SportsCar Championship (GTLM, 3 Podiumsplätze)
  • 2. Platz 24h Daytona (GTLM)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring (1 Podiumsplatz)
2016
  • BMW Werksfahrer
  • IMSA WeatherTechSportsCar Championship (GTLM, 2 Podiumsplätze)
  • 5. Platz 24h Nürburgring (GT3)
  • 24h Spa (GT3)
  • Blancpain Endurance Series (GT3, 2 Rennen)
2015
  • BMW Werksfahrer
  • 2. Platz Tudor United SportsCar Championship (GTLM, 5 Podiumsplätze)
  • 24h Nürburgring (GT3)
  • 24h Spa (GT3)
2014
  • BMW Werksfahrer
  • Tudor United SportsCar Championship (GTLM, 3 Rennen)
  • 2. Platz 24h Spa (Pro)
  • 24h Nürburgring (GT3)
  • 24h Dubai (GT3)
2013
  • BMW Werksfahrer
  • 13. Platz Deutsche Tourenwagen Meisterschaft (DTM)
  • 1. Platz Deutsche Tourenwagen Meisterschaft Konstrukteurs-Wertung
2012
  • BMW Werksfahrer
  • 9. Platz Deutsche Tourenwagen Meisterschaft (DTM)
  • 1. Platz Deutsche Tourenwagen Meisterschaft Team-Wertung
  • 1. Platz Deutsche Tourenwagen Meisterschaft Konstrukteurs-Wertung
2011
  • BMW Werksfahrer
  • 3. Platz American Le Mans Series (GT)
  • 2. Platz 24h Spa (GT3)
  • 24h Le Mans (GT2)
  • 24h Nürburgring (GT3)
2010
  • BMW Werksfahrer
  • American Le Mans Series (GT2, 2 Rennen)
  • European Le Mans Series (GT2, 3 Rennen)
  • 3. Platz 24h Spa (Gesamtklassement)
  • 1. Platz Intercontinental Le Mans Cup/Zhuhai (GT)
  • 24h Le Mans (GT)
2009
  • Porsche Cup”- Award-Sieger
  • 1. Platz Grand-Am Series (GT, 4 Siege)
  • American Le Mans Series (GT2)
  • 3. Platz 24h Nürburgring (GT3)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring
2008
  • 2. Platz “Porsche Cup”-Award
  • Grand-Am Series (GT, 2 Podiumsplätze)
  • American Le Mans Series (GT2)
  • European Le Mans Series (GT2, 1 Rennen)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring
2007
  • 1. Platz Grand-Am Series (GT, 1 Sieg)
  • American Le Mans Series (GT2, 1 Rennen)
  • European Le Mans Series (GT2)
  • 1. Platz 24h Dubai
  • 1. Platz 24h Silverstone Britcar
2006
  • 1. Platz Porsche Carrera Cup Deutschland (2 Siege)
  • Porsche Mobil 1 Supercup (2 Rennen)
  • 3. Platz 24h Daytona (GT)
  • 1. Platz 24h Silverstone Britcar
2005
  • Porsche Carrera Cup Deutschland (2 Rennen)
  • Porsche Mobil 1 Supercup (2 Rennen)
2004
  • 3. Platz Porsche Mobil 1 Supercup
2003
  • 1. Platz DMSB Renault Clio V6 Trophy
2002
  • 1. Platz Ford Puma Cup
  • 1. Platz 24h Nürburgring (1600 ccm)
2001
  • 4. Platz Ford Puma Cup
  • 1. Platz Ford Puma Cup Junior
2000
  • 2. Platz Formel König
1999
  • Formel König
1998
  • 3. Platz BMW ADAC Formel Junior Cup
1997
  • Sieger ADAC Racing School
  • 3. Platz German ADAC Pop Kart Senior
1996
  • 1. Platz German ADAC Pop Kart Junior
1991 - 1995
  • Verschiedene deutsche und englische Kart-Meisterschaften