Menü
Modelle
Menü
Porsche - Romain Dumas

Romain Dumas

Persönliche Informationen

Nationalität:
französisch
Geburtsdatum:
14. Dezember 1977
Geburtsort:
Alès, Frankreich
Wohnort:
Arzier, Schweiz
Familienstatus:
ledig, 1 Kind
Größe/Gewicht:
174 cm/62 kg
Hobbys:
Jet-ski, Laufsport, Rallye
Twitter:
@RomainDumas
Instagram:
rd_limited

Sportliche Karriere

2018
  • Porsche Werksfahrer
  • IMSA United SportsCar Championship (LMP2, 1 Podiumsplatz)
  • 3. Platz Rolex 24 at Daytona
  • Pikes Peak Winner
2017
  • Porsche Werksfahrer
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring (2 Siege)
  • 1. Platz FIA RGT Rallye Championship
  • Pikes Peak Winner
2016
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz World Endurance Championship (LMP1, Gesamtklassement)
  • 1. Platz bei den 24h Le Mans (LMP1)
  • Pikes Peak Winner
2015
  • Porsche Werksfahrer
  • 3. Platz FIA World Endurance Championship (LMP1, Gesamtklassement, 1 Sieg)
  • World Rallye Championship Germany (1. Platz RGT)
2014
  • Porsche Werksfahrer
  • 3. Platz FIA World Endurance Championship
  • Pikes Peak Winner
  • Rallye WRC France, 1. Platz RGT
  • Rallye ERC Corsica, 1. Platz RGT
2013
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz 24h Le Mans (GTE Pro)
  • 1. Platz 24h Nürburgring (SP7)
2012
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz FIA World Endurance Championship, 6h Spa (LMP1, Gesamtklassement)
  • 1. Platz American Le Mans Series, Mosport (LMP2, Gesamtklassement)
  • 2. Platz FIA World Endurance Championship, 12h Sebring (LMP1, Gesamtklassement)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring (2 Rennen, 1 Podiumsplatz)
  • 1. Platz Pikes Peak International Hill Climb (offene Klasse, Best Rookie 2012)
2011
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz 24h Nürburgring (Gesamtklassement)
  • 1. Platz American Le Mans Series, Laguna Seca (GTH)
  • 24h Le Mans (LMP1)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring (2 Rennen, 1 Sieg, 1 Podiumsplatz)
  • 24h Le Mans (LMP1)
2010
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz 24h Le Mans (Gesamtklassement)
  • 1. Platz 24h Spa (Gesamtklassement)
  • 1. Platz American Le Mans Series, Mosport (LMP2, Gesamtklassement)
  • 24h Nürburgring
2009
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz 24h Nürburgring (Gesamtklassement)
  • 4. Platz Grand-Am Series (DP, 4 Podiumsplätze)
  • 6. Platz 24h Daytona (DP, Gesamtklassement)
  • 24h Le Mans (LMP1)
2008
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz American Le Mans Series (LMP2, 4 Siege, inkl. 2 Gesamtsiege)
  • 1. Platz 24h Nürburgring (Gesamtklassement)
  • 3. Platz 24h Daytona (GT)
  • 3. Platz Le Mans Series, Silverstone (Gesamtklassement, LMP1)
  • 24h Le Mans (LMP1)
2007
  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz American Le Mans Series (LMP2, 8 Siege, inkl. 6 Gesamtsiege)
  • 1. Platz 24h Nürburgring (Gesamtklassement)
  • 3. Platz 24h Le Mans (Gesamtklassement, LMP1)
  • 12. Platz 24h Daytona (DP)
  • 5. Platz Le Mans Series, Valencia (LMP1, Gesamtklassement)
2006
  • Porsche Werksfahrer
  • 3. Platz American Le Mans Series (LMP2, 4 Siege, inkl. Gesamtsieg Mid-Ohio)
  • 24h Le Mans (GT2)
  • 24h Spa (GT2)
2005
  • Porsche Werksfahrer
  • 2. Platz American Le Mans Series (GT2)
  • 4. Platz 24h Le Mans (GT2)
  • 24h Daytona (DP)
2004
  • Porsche Werksfahrer
  • 4. Platz American Le Mans Series (GT)
  • 2. Platz American Le Mans Series, 12h Sebring (GT)
  • 3. Platz 24h Le Mans (GT)
  • 1. Platz 24h Spa (N-GT, 3. Platz Gesamtklassement)
  • 1. Platz Le Mans Endurance Series, Monza (GT)
  • 5. Platz Le Mans Endurance Series, Silverstone (LMP1)
2003
  • 3. Platz Porsche Carrera Cup Deutschland
  • 1. Platz 24h Spa (Gesamtklassement)
  • 1. Platz American Le Mans Series, Petit Le Mans (GT)
  • 24h Le Mans (LMP1)
  • 12h Sebring (LMP1)
2002
  • 2. Platz Euro Formel 3000 Meisterschaft
  • Formel 1 Tests mit Renault
  • 1. Platz Japanische Super GT Meisterschaft, 1000 km Suzuka (GT)
  • 1. Platz 24h Spa (N-GT, 3. Platz Gesamtklassement)
  • 2. Platz 24h Le Mans (GT)
  • 3. Platz 24h Daytona (GT)
  • 1. Platz FIA GT Meisterschaft, Donington (N-GT)
  • 2. Platz FIA GT Meisterschaft, Estoril (N-GT)
2001
  • 5. Platz Euro Formel 3000 Meisterschaft
  • 1. Platz European Le Mans Series, Estoril (GT)
  • 2. Platz European Le Mans Series, Vallelunga (GT)
  • 2. Platz 24h Le Mans (GT, 7. Platz Gesamtklassement)
  • Japanische GT Meisterschaft (Toyota Werksfahrer)
2000
  • 6. Platz Französische Formel 3 Meisterschaft
1999
  • Internationale Formel 3000 Meisterschaft
  • 5. Platz Formel Palmer Audi Series
1998
  • Französische Formel 3 Meisterschaft (5 Rennen)
1997
  • 3. Platz Französische Formel Renault Meisterschaft
  • 1. Platz Formel Renault, Zhuhai
  • 2. Platz Formel Renault, Macao
1996
  • 9. Platz Französische Formel Renault Meisterschaft
  • Elf Masters Karting Bercy, Paris
1995
  • 4. Platz Französischer Formel Renault Campus Cup
1994
  • 1. Platz Volant Elf ACO, Le Mans
  • Mehrere Kart Meisterschaften
1992
  • Mehrere Kart Meisterschaften (11 Siege)