Menü
Modelle
Menü

Newsroom & Presse

Porsche Experience Center Hockenheimring eröffnet Neue Markenerlebniswelt an traditionsreicher Rennstrecke

Stuttgart/Hockenheim . Der Sportwagenhersteller Porsche hat im Rahmen des Festivals „Sportscar Together Day“ sein weltweit siebtes Porsche Experience Center (PEC) am Hockenheimring eröffnet. Das rund 170.000 Quadratmeter große Areal im Herzen der Rennstrecke beherbergt ein Kundenerlebniszentrum, eine Handlingstrecke, Fahrdynamikflächen sowie einen Offroad-Parcours. Am Eröffnungswochenende nahmen rund 70.000 Besucher teil; 9.000 von ihnen reisten mit dem eigenen Porsche an.

Porsche steht für Emotion, Leidenschaft und echte Erlebnisse“, betont Detlev von Platen, Vorstand für Vertrieb und Marketing der Porsche AG. „Das Porsche Experience Center Hockenheimring soll Anlaufstelle für Kunden und Fans aus ganz Europa sein. Sie können dort selbst erleben, was das ‚Porsche-Gefühl‘ ausmacht und die Porsche-Community treffen.“

Das neue Porsche Experience Center liegt rund 100 Kilometer vom Stammsitz der Marke in Stuttgart-Zuffenhausen entfernt. „Die Lage direkt am Hockenheimring ist besonders attraktiv. Kunden und Fans können unsere Fahrzeuge hautnah auf dem herausfordernden On- und Offroad-Parcours testen oder den erstklassigen Blick direkt auf die Rennstrecke aus unserem Restaurant genießen“, erklärt Alexander Pollich, Geschäftsführer der Porsche Deutschland GmbH.

Das Porsche Experience Center Hockenheimring bietet seinen Besuchern anspruchsvolle Fahrangebote unter hochprofessionellen Bedingungen. An der Seite von erfahrenen Instrukteuren können die Kunden die neusten Porsche-Modelle erleben: entweder auf dem Beifahrersitz, hinter dem Steuer oder bei individuellen Coachings. Für die Fahrprogramme wurde eine 2,8 km lange Handlingstrecke geschaffen – mit herausfordernder Kurvenführung und langen Geraden. Zudem gibt es vielfältige Fahrdynamikflächen, wie eine Schleuderplatte oder Kreisfahrbahnen. Auf dem Offroad-Parcours können die Kunden die Geländetauglichkeit der SUV-Modelle Cayenne und Macan testen. Dieser umfasst eine Fläche von 5.200 Quadratmetern und insgesamt 17 Module.

Das Kundenerlebniszentrum erstreckt sich über eine Fläche von 4.500 Quadratmetern. Die Architektur ist an das etablierte Design der bestehenden Experience Center angelehnt. Der Gebäudekomplex umfasst eine 1.000 Quadratmeter große Eventfläche mit Veranstaltungs- und Meetingräumen, die gemietet werden können. Darüber hinaus sind ein Porsche Selection Shop sowie ein Café und Restaurant Teil des Kundenerlebniszentrums. Zur Einrichtung gehören außerdem Werkstätten und eine Fahrzeug-Ausstellungsfläche von mehr als 800 Quadratmetern. Mit der Schnellladeinfrastruktur wird auch der zunehmenden Bedeutung von Hybridfahrzeugen sowie den Anforderungen des ersten vollelektrischen Porsche, des Taycan, Rechnung getragen.

Die Porsche Deutschland GmbH hat das Projekt gemeinsam mit der emodrom-group umgesetzt, die für die strategische Weiterentwicklung des Hockenheimrings verantwortlich ist. „Die Eröffnung des neuen Porsche Experience Center ist ein zukunftsweisender Schritt für den Hockenheimring – die Marke Porsche passt hervorragend zu unserer traditionsreichen Rennstrecke und unseren weiteren Planungen zum Mobilitätszentrum mitten in Europa“, so Thomas Reister, Geschäftsführer der emodrom-group.

70.000 Besucher beim „Sportscar Together Day“ am Hockenheimring
Die Veranstaltung am Hockenheimring ist Teil des Porsche-Festivals „Sportscar Together Day“, das erstmalig 2018 anlässlich des 70-jährigen Jubiläums des Sportwagenherstellers ausgetragen wurde. Das Programm am Eröffnungs-Wochenende umfasst neben Fahrprogrammen auf den Strecken des PEC unter anderem das Finale des Porsche Sports Cup, eine Kinder-Erlebniswelt sowie Live-Acts auf der Bühne.


Weitere Informationen sowie Film- und Foto-Material im Porsche Newsroom: newsroom.porsche.de

13.10.2019

Weiterführende Information sowie Bildmaterial für Journalisten und Medienvertreter finden Sie auf der Porsche-Pressedatenbank unter http://presse.porsche.de/.