Menü
Modelle
Menü

Newsroom & Presse

Grundsteinlegung für Porsche Experience Center Hockenheimring Neue Erlebniswelt bietet umfassende Trainingsmöglichkeiten

Stuttgart/Hockenheim . Ein starker Ort für das „Erlebnis Porsche“: Direkt auf dem Hockenheimring entsteht innerhalb der Grand-Prix-Strecke das weltweit siebte Porsche Experience Center. Die Grundsteinlegung fand am heutigen Montag statt, die Eröffnung ist für das vierte Quartal 2019 geplant. Die Gesamtfläche des neuen Porsche Experience Center Hockenheimring umfasst 160.000 Quadratmeter.

Porsche und Sportwagen gehören untrennbar zusammen. Das zeigt auf ideale Weise das neue Experience Center Hockenheimring“, sagt Alexander Pollich, Geschäftsführer der Porsche Deutschland GmbH. „Nur gut 100 Fahrkilometer vom Stammsitz der Marke in Stuttgart-Zuffenhausen entfernt, wird es Kunden und Fans begeisternde Fahrerlebnisse mit unseren Sportwagen auf anspruchsvollen On- und Offroad-Parcours bieten,“ fügt er hinzu.

Das erste Porsche Experience Center wurde 2002 in Leipzig auf dem Werksgelände eröffnet. Es folgten Silverstone (Großbritannien, 2008), Atlanta (USA, 2015), Le Mans (Frankreich, 2015) und Los Angeles (USA, 2016). Im April 2018 kam Shanghai (China) hinzu. Das Projekt am Hockenheimring beinhaltet mehrere Strecken und Flächen für umfassende Trainingsprogramme. Für fahrdynamische Angebote wird eine 2,7 Kilometer lange Handling-Strecke mit anspruchsvollem Profil zur Verfügung stehen. Diese wird von Dynamikmodulen wie bewässerten Flächen, einem Schleudersimulator und drei Kreisfahrbahnen ergänzt. Ein Offroad-Park wird auf 5.200 Quadratmetern 16 Einzelmodule mit typischen Hindernissen im unwegsamen Gelände, Steigungen von bis zu 70 Prozent, Schräglagen, Felsbrocken, Gräben sowie quer und längs liegende Baumstämme bieten.

Das dreistöckige Zentralgebäude ist mit Boxen für die Neuwagenübergabe an Kunden, einem Restaurant, einem Café sowie Konferenzräumen und Eventflächen geplant.


Bildmaterial im Porsche Newsroom (newsroom.porsche.de) sowie auf der Porsche-Presse-Datenbank (presse.porsche.de).

22.10.2018

Weiterführende Information sowie Bildmaterial für Journalisten und Medienvertreter finden Sie auf der Porsche-Pressedatenbank unter http://presse.porsche.de/.