Menü
Modelle
Menü
Porsche - Mit Start-ups  zum Erfolg - Startup Autobahn und APX
Mit Start-ups zum Erfolg
Startup Autobahn und APX

Mit Start-ups zum Erfolg

Porsche baut auf strategische Kooperationen mit internationalen Start-ups

Die Zusammenarbeit mit innovativen Start-ups nimmt einen wichtigen Platz innerhalb der Porsche Innovationsstrategie ein. Im Vordergrund der Kooperation mit den aufstrebenden Unternehmen steht dabei die gemeinsame Entwicklung sowie die Erprobung von neuen Technologien und Geschäftsmodellen. Porsche profitiert dabei von den neuesten Technologietrends und den Ideen von Top-Talenten aus der internationalen Gründerszene und beschleunigt damit seine Fortschritte. Je nach Maturity Level, also dem Reifegrad eines jungen Unternehmens, setzt Porsche dabei auf den Berliner Accelerator APX oder die in Stuttgart ansässige Innovationsplattform Startup Autobahn.

APX

Porsche Digital und Axel Springer Digital Ventures haben in Berlin gemeinsam den Accelerator APX gegründet. APX hat zum Ziel Start-ups in der Frühphase ihrer Unternehmensgründung zu unterstützen und ihre Entwicklung zu beschleunigen. APX investiert branchen- und industrieübergreifend in digitale Geschäftsmodelle, vor allem aus den Feldern Lifestyle, Mobilität, Reisen, Finanzen- und Versicherungstechnologie, Medien und Gesundheit.

APX bietet den Startups und ein intensives 100-tägiges Programm. In dieser Zeit werden die Gründer durch individuelle Betreuung sowie durch Workshops und Veranstaltungen systematisch auf weiteres Wachstum vorbereitet. APX unterstützt die Start-ups bei der Gesellschaftsgründung, der Umsetzung der Marketing- und Finanzplanung, der Produktentwicklung sowie bei weiteren Finanzierungsrunden. Nach dem 100-tägigen Programm bietet APX den Portfoliounternehmen die Möglichkeit, Arbeitsplätze und Infrastruktur für weitere drei Monate kostenlos zu nutzen.

Startup Autobahn

Unter dem Motto „Der Drive des Silicon Valley im Zentrum der Ingenieurskunst“ ist Porsche Partner von Europas größter Innovationsplattform Startup Autobahn. Ziel ist es, innovative Start-ups aus der ganzen Welt mit ihren Ideen zum Thema Mobilität an den Standort Stuttgart zu bringen und gemeinsam mit ihnen Innovationen in die Realität umzusetzen.

Zusammengeschlossen haben sich hierzu mehr als 25 Unternehmen, neben Porsche sind dies unter anderem Daimler, die Universität Stuttgart, Arena 2036, HPE, DXC Technology, ZF Friedrichshafen, DeutschePost DHL und BASF. Hinter Startup Autobahn steht der US-Accelerator Plug and Play. Plug and Play gehört zu den größten Investoren mit Technologiefokus und Venture Capitals im Silicon Valley, in Berlin, Spanien, Singapur und Brasilien. Startup Autobahn sucht und fördert vor allem so genannte Hard-Tech-Startups mit intelligenten Lösungen an der Schnittstelle von Hard- und Software.

Porsche - Mit Start-ups zum Erfolg Porsche - Mit Start-ups zum Erfolg Porsche - Mit Start-ups zum Erfolg

Weitere Artikel

Porsche Design. Die Porsche DNA
Design. Die Porsche DNA
Porsche NOAH Conference Berlin
NOAH Conference Berlin
Porsche MISSION E – die Zukunft gestalten
MISSION E – die Zukunft gestalten
Porsche Die Fabrik der Zukunft
Die Fabrik der Zukunft

Verbrauch und Emissionen

Panamera Turbo S E-Hybrid
3,3
l/100 km
74
g/km
16,0
kWh/100 km