Menü
Modelle
Menü
Porsche - Das zweite Ich

Das zweite Ich

[+]

Lichttechnologie
Der Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid verfügt über LED-Matrix-Hauptscheinwerfer, die einen dedizierten Bereich blendfrei ausleuchten.

Die Nacht ist die Zeit voller Fantasie, Energie und konzentrierter Arbeit. Und doch so geheimnisvoll. Also: Augen auf! Denn jetzt wird’s dunkel.

Der Raum hüllt sich in Schwarz. Wir können die Ruhe hören. Farben besser wahrnehmen. Und die Gedanken nehmen Reißaus, bereit, sich jeder Versuchung zu stellen. Die Nacht, das ist der andere Tag. Der für Genießer und Entdecker. Für Träumer und Abenteurer. Denn im Schutz der Dunkelheit gibt das Licht den Ton an. Es bestimmt den Rhythmus, setzt Zeichen, zieht uns in seinen Bann, hinein ins Dunkle, das so viel verspricht. Das Offensichtliche wird unsichtbar, das Wesentliche glänzt. Schatten bringen Formen erst zur Geltung. Und die dünnen Lichtbänder zeichnen den Rhythmus einer bekannten Melodie in die Luft: Allegro, Andante – zur kleinen Nachtmusik darf jetzt getanzt werden.

[+]

Zu seinem zehnjährigen Jubiläum macht der Panamera die Nacht zum Tag
Als Stillleben und in völliger Dunkelheit, umringt von leuchtenden Parkour-Läufern. Ein Bild, das Energie erzeugt.

[+]

Lichtlinien
Kein Techniktrick, sondern lange Belichtungszeiten schaffen die Verbindung zwischen Licht und Bewegung.

Ein Tanz zum Jubiläum

Denn darum geht es doch in Mozarts populärstem Werk. Es ist eine Serenade, also eine leichte Tanzmusik für den Abend. Und je tiefer die Nacht, desto intensiver der Tanz. Besonders hier und jetzt: Wir bewegen uns tief im Stuttgarter Osten. Eine historische Autowerkstatt dient, in Dunkelheit getaucht, als fast unsichtbare Kulisse. Ein perfekter Ort für Überraschungen, der seine Pforten gern für Experimente wie dieses öffnet.

Wir zeigen die Nacht und was sie mit uns anstellt mit all ihrer geheimnisvollen Energie und ihrem Spiel mit dem Licht. Interpretationen sind erwünscht, die Show eine leidenschaftliche Improvisation. In Aktion sind nur Könner und Kenner. Da ist der, um den sich alles dreht: ein Panamera Turbo S E-Hybrid, Hightech-Experte, wenn es um Energie und Licht im Dunkeln geht. Seit zehn Jahren verrichtet der Panamera leistungsstark seinen Dienst.

Zum Jubiläum wird er von Stuttgarter Parkour-Läufern zum Tanz aufgefordert. Ganz in Schwarz gekleidet und mit LEDs geschmückt, erweisen sie dem Sportwagen die Ehre. Und das Fotografen-Duo achtet konsequent darauf, dass von ihren Sprüngen und Figuren nur das Wesentliche, diese besondere Melodie zu sehen ist: dünne Lichtbänder. Es ist inspirierend, was hier passiert. Die Freude am Spiel vermischt sich mit der besonderen Atmosphäre der Nachtarbeit. Wir sind voll bei der Sache, hoch konzentriert, wir haben unsere Ruhe. Jedes kleine Geräusch, jedes Wort wirkt wie Donnerhall und trotzdem auch beruhigend. Und wir bekommen ein Gefühl für alle da draußen, die ihren Dienst in der Dunkelheit verrichten. Die, die wachen oder überwachen, während andere sich vergnügen oder seelenruhig schlafen. Die, die den Rhythmus halten und das Versprechen von Fahrplänen einlösen. Und die, die Jobs erledigen, die sich keine Pause gönnen können.

[+]

Lichtspiele
In der Nacht ist nichts mehr, wie es scheint. Nicht einmal das Licht. Das Silbermetallic des Panamera spielt damit und wirft zurück, was ihm angeboten wird.

[+]

Der Panamera spielt mit Licht

Auch hier gönnt sich niemand eine Pause, dafür ist die Nacht zu kurz. Nur Denkpausen sind erlaubt, aber die sind bei dieser Arbeit inklusive. Und der Panamera, tadellos in Form, spielt richtig mit. Am helllichten Tag verkörpert sein elegantes Silbermetallic die Form des souveränen Businessanzugs. In der Nacht aber wird es zur geheimnisvollen Verkleidung, zum Kumpan jeder Leuchtfarbe, so kurz sie seinen Weg auch kreuzen mag. Die Wagenfarbe nimmt das Licht auf und spielt zurück, was ihr angeboten wird. Voll aufgeladen und zu allem bereit, lässt der Panamera dadurch unseren Sehnerv vibrieren: Steht der Sportwagen noch oder bewegt er sich doch?

Sein wahres Gesicht lässt er nur kurz aufblitzen. Das äußere Zeichen seiner ausgefeilten Sicherheitstechnik sind diese Hauptscheinwerfer. Darin verbergen sich LEDs, die über das Porsche Dynamic Light System Plus (PDLS Plus) einzeln angesteuert werden. Abschalten, dimmen, voll ausstrahlen – in jeder Verkehrssituation verschafft der Panamera seinem Fahrer den vollen Durchblick, ohne den Gegenverkehr zu blenden. Er leuchtet Kurven aus, und der Nachtsichtassistent erkennt dank der Infrarotkamera Menschen und Tiere bereits weit jenseits der Scheinwerferreichweite.

[+]

Der letzte Sprung

Lichttechnologie trifft auf Lichtspiele. In bunter Harmonie. Da können wir doch was draus machen. Bitte, tanz noch mal, Parkour-Läufer! Zeig uns mit deinen Sprüngen, was uns in der Dunkelheit wirklich bewegt. Denn was wir am Tag mit aller Macht versuchen zu verbergen, tragen wir nachts stolz vor uns her. Egal, ob uns das Schrille, Laute, Grelle anzieht oder wir uns lieber in die Stille zurückziehen. Das Dunkle macht uns frei.

Die gute Nacht. Wir wünschen sie uns jeden Abend. Diese hier ist aufregend und von einer Anstrengung geprägt, die tiefe Zufriedenheit auslöst. Ein Sprung noch, Jungs! Und dann ab nach Hause! Zurück ans Tageslicht. Hinein ins normale Leben.

Text Reiner Schloz
Fotos Marc and David

Die Kunst des Mauersprungs

[+]

Sie kommen wie aus dem Nichts, springen von Mauern, überwinden Hindernisse, bewegen sich geräuschlos von A nach B – darum geht es beim Parkour. Diese Kunst der effizienten Fortbewegung wurde in den Achtzigerjahren in Frankreich von David Belle entwickelt. Parkour-Läufer, auch Traceure genannt, achten auf flüssige Bewegungsabläufe und Körperkontrolle. Die Athleten unseres Fotoshootings gehören zum Stuttgarter Standort des Netzwerks doParkour. LED-Bänder und -Spots an der Kleidung machen im Dunkeln die Bewegungen der Parkour-Läufer sichtbar.

Verbrauch und Emissionen

Panamera Turbo S E-Hybrid
3,3
l/100 km
74
g/km
16,0
kWh/100 km