Dreamer Stories

Die Magie von Sand, Klebstoff und Gold

Der junge Künstler Tim Bengel sorgt nicht nur mit Collagen aus Gold und Sand in der Kunstwelt für Aufsehen – sondern auch mit seinem Werdegang.
Teaser Bild

Ein Leben für den Rallye-Sport.

Der Rallyefahrer Walter Röhrl träumte sein Leben lang vom Siegen – egal, wie oft er es schon geschafft hatte.

Wenn nicht die Bestzeit zählt, sondern die guten alten Zeiten

Tom Gädtke machte seine Leidenschaft für luftgekühlte Porsche Unikate mit Geschichte vom Hobby zum Beruf.
Teaser Bild

Wie aus spontanem Mitgefühl eine globale Hilfsorganisation wurde

Man braucht keinen Klingelbeutel, um Menschen zu helfen. Serkan Eren denkt mit STELP die Themen Hilfe und Spenden neu.

Wie man sich ins Rampenlicht tanzt

18 Jahre träumen und harte Arbeit haben sich gelohnt: Rocio Aleman lebt als Erste Solistin am Stuttgarter Ballett ihren Kindheitstraum.
Wir sehen das Gesicht von Sophie de Oliveira in einer Nahaufnahme. Sie sieht nachdenklich aus.

Sophie de Oliveira Barata schafft heilsame Kunstwerke

Aus ihrer Passion für Spezialeffekte entwickelte sie die Leidenschaft für spezielle Prothesen.
Hans Mezger neben einem TAG Turbo Porsche Motor, den er mitentworfen hat.

Ein Leben, angetrieben von starken Träumen

Hans Mezger war die treibende Kraft hinter vielen Porsche Projekten.

Vom Mut, immer groß zu träumen.

Und sich nicht vom eigenen Weg nach vorne abbringen zu lassen.

Ein Meister der hohen Konzentration und Geschwindigkeiten

Paul Caseys persönliche Geschichte von Pars und Pferdestärken.
Jacky Ickx sitzt in einem Rennwagen und deutet auf etwas neben dem Auto, was nicht im Bild zu sehen ist. 

Monsieur Le Mans: Jacky Ickx

Wie man erfolgreich 32 Motorsport-Saisons überlebt
René Metge steht an der Ziellinie und feiert, die Hände in der Luft.

René Metges heißer und staubiger Weg zum Erfolg

Im Jahr 1984 wurde für René Metge ein 9980 Kilometer langer Traum wahr.

Feuer und Flamme für ihren großen Traum

Simona De Silvestro ist voller Ambitionen und liebt die Geschwindigkeit.
Ferry Porsche lehnt auf der Haube eines roten Porsche 356/1

Wie Ferry Porsches Traum ins Rollen kam

Inspiriert von der Arbeit seines Vaters, baute Ferry Porsche den Sportwagen seiner Träume.
Eine Person steht mit dem Rücken zu uns und blickt von einem Dach aus über die Skyline einer Großstadt. Die Sonne scheint der Person ins Gesicht.

An die mutigen Köpfe hinter großen Träumen

Dies ist für alle, die nie aufgehört haben, an etwas zu glauben.

So entstehen Rock’n’Roll Träume

Juliens Roures Weg aus der lokalen Punk-Szene auf die großen Bühnen der Welt.