Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Exterieurdesign

Boxster
Porsche - Exterieurdesign

Exterieurdesign

Kraftstoffverbrauch/Emissionen* Boxster: Innerorts in l/100 km 12,7-10,9; Außerorts in l/100 km 7,1-6,2; Kombiniert in l/100 km 9,0-7,9; CO2-Emission in g/km 211-183.

Wir haben die Performance des Boxster neu definiert. Haben definiert, wie der Roadster der Zukunft aussieht. Und so ein Symbol der Unabhängigkeit geschaffen. Wie seine großen Vorbilder. Eines davon: der 550 Spyder. Ein Porsche, der noch immer für das Gefühl steht, wirklich frei zu sein.

Die vertikale Scheinwerferlinie zitiert das Porsche Rennerbe der 60er und 70er Jahre – und führt es in die Zukunft. Groß dimensionierte Lufteinlässe verleihen der Front einen kraftvollen Ausdruck. Die Seitenlinie verdeutlicht vor allem eins: unbändigen Vorwärtsdrang.

Der lange Radstand, die nach vorne gezogene Windschutzscheibe und das geschlossen sehr flach verlaufende Verdeck unterstreichen die keilförmig gestreckte Silhouette. Stilbildend: große Räder bis 20 Zoll und eine breite Spur. Betont durch die ausgeprägten Kotflügel. Zusammen mit den seitlichen Lufteinlässen unterstreichen sie außerdem das Mittelmotorkonzept – und wecken Erinnerungen an den 718 RS 60 Spyder.

Der dynamische Einzug an den Türen verbessert die Anströmung der seitlichen Lufteinlässe. Oben läuft er in einer präzisen Längskante aus, unten in einem kraftvollen Schweller.

Selbst unter den Porsche Modellen etwas Besonderes: die präzisen Kanten, die in einer eleganten Linie über die Kotflügel zum Heck laufen. Ein weiteres Highlight am Heck: der Flügel. Er fährt bei 120 km/h automatisch aus – und reduziert den Auftrieb. Im eingefahrenen Zustand geht er in die Form der ausdrucksvollen Heckleuchten in LED-Technik über. Rückfahr- und Nebelschlussleuchte sind effektvoll in der Mitte unterhalb des Heckflügels angeordnet.

Das Heckunterteil mit dem mittig integrierten Edelstahlendrohr – beim Boxster S und Boxster GTS zweiflutig – rundet das kraftvolle Design der Heckpartie ab.

Fassen wir zusammen: Der Boxster zitiert große Vergangenheit. Gleichzeitig interpretiert er den Roadster völlig neu – mit deutlichem Blick nach vorne. Jeder Muskel ist definiert und austrainiert. Wartet nur darauf, den Fahrer endlich in Bewegung zu versetzen.