Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Porsche Active Aerodynamics (PAA) 911 Turbo

Porsche 911 Turbo - Porsche Active Aerodynamics (PAA)

Porsche Active Aerodynamics (PAA)

Ziel I: möglichst geringer Luftwiderstand. Ziel II: neuer Referenzwert beim Abtrieb. Mit dem System Porsche Active Aerodynamics (PAA).

Erstmals bei Porsche wird mit den 911 Turbo Modellen eine aktive Aerodynamik als Kombination eines mehrstufig verstellbaren Bugspoilers und Heckflügels eingesetzt. Dabei werden der Bugspoiler, der aus einem flexiblen, pneumatisch ausfahrbaren Elastomer besteht, und der Heckflügel in 3 Positionen synchron aus- bzw. eingefahren.

In der 1. Stufe (Start) sind Bugspoiler und Heckflügel komplett eingefahren. Das erhöht die Alltagstauglichkeit, denn die Gefahr, auf Rampen, Schwellen oder Bordsteinkanten aufzusetzen, ist reduziert. Die Spoilerlippe ist gut geschützt.

In der 2. Stufe (Speed) sind ab 120 km/h Bugspoiler und Heckflügel teilweise ausgefahren. Das sorgt für hohe Fahrstabilität, geringen Luftwiderstand und ermöglicht eine hohe Endgeschwindigkeit.

Die 3. Stufe: Performance. Sie wird per Knopfdruck aktiviert: mit der Spoilertaste oder – in Verbindung mit dem Sport Chrono Paket – der SPORT PLUS Taste.

Bugspoiler und Heckflügel sind jetzt komplett ausgefahren. Auf der Bugspoilerlippe wird der „turbo“ bzw. „turbo S“ Schriftzug sichtbar. Zusätzlich ist der Heckflügel in dieser Stellung um bis zu 15 Grad angestellt. Durch hohen Abtrieb an Vorder- und Hinterachse kann das Fahrzeug in dieser Stellung sein volles Performance-Potenzial entfalten, etwa auf der Rundstrecke. Zusätzlich bietet der Abtrieb Vorteile beim Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten.

Porsche Active Aerodynamics (PAA). Ein System, das Alltagstauglichkeit, Effizienz und Fahrperformance ideal kombiniert. Und seine Ziele auf 911 Turbo Art erreicht.