Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Lichtanlage

911 Turbo S Cabriolet
Porsche 911 Turbo S Cabriolet - Lichtanlage

Lichtanlage

Bi-Xenon-Scheinwerfer inkl. PDLS

Serie in den 911 Turbo Modellen: Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und dynamischer Leuchtweitenregulierung – für eine gleichmäßige Ausleuchtung der Fahrbahn – sowie das Porsche Dynamic Light System (PDLS). Sein dynamisches Kurvenlicht schwenkt die Hauptscheinwerfer abhängig von Lenkwinkel und Fahrgeschwindigkeit in die Kurve.

Die Bugleuchten beinhalten die in LED-Technik ausgeführten Blinker, das Tagfahr- und das Positionslicht. Für ein schnelles Ansprechverhalten sowie eine hohe Leuchtkraft.

Für die Rücklichter, die dritte Bremsleuchte, die Seitenblinkleuchten, die Kennzeichenbeleuchtung sowie Heckblinker und Nebelschlussleuchte kommt ebenfalls LED-Technik zum Einsatz. Für ein schnelles Ansprechverhalten sowie eine hohe Leuchtkraft.

Die adaptiven LED-Bremslichter pulsieren in ihrer Leuchtintensität bei einer Notbremsung. Bei erreichtem Stillstand wird automatisch das Warnblinklicht aktiviert. Die Lichtanlage verfügt über eine Abschaltautomatik und die Heimkehrfunktion.

Die LED-Hauptscheinwerfer inkl. Porsche Dynamic Light System Plus (PDLS+)

Die LED-Hauptscheinwerfer inkl. Porsche Dynamic Light System Plus (PDLS+) sind eine Neuentwicklung, die Sie serienmäßig für den 911 Turbo S und das neue 911 Turbo S Cabriolet erhalten (auf Wunsch für die 911 Turbo Modelle). Das Innenleben der Scheinwerfer besteht aus je 2 Lichtgehäusen in Stufenanordnung – und hinterlässt Eindruck.

Das LED-Licht ist sehr hell und sorgt so für eine noch bessere Ausleuchtung der Straße. Dank optimierter Nah-, Seiten- und Fernausleuchtung sowie der tageslichtähnlichen Farbe und der geringen Lichtstreuung ermüden die Augen weniger schnell als bei anderen Systemen.

Das Porsche Dynamic Light System Plus (PDLS+) ist mit den LED-Hauptscheinwerfern kombiniert. Neben allen Funktionen, die das PDLS bietet, verfügt das PDLS+ zudem über eine dynamische Fernlichtsteuerung.

Die dynamische Fernlichtsteuerung wird ab 60 km/h aktiv und erkennt die Lichter vorausfahrender wie auch entgegenkommender Fahrzeuge. So kann sie Intensität und Reichweite des Lichtkegels individuell an die jeweilige Situation anpassen.

Das Beleuchtungskonzept

Die Bugleuchten der 911 Turbo Modelle beinhalten die in LED-Technik ausgeführten Blinker und das Positionslicht. Ein Fahrlichtassistent ist ebenso Teil der Serienausstattung – wenn es dunkel wird, schaltet er automatisch das Abblendlicht ein.

Das Tagfahrlicht ist bei 911 Turbo und 911 Turbo Cabriolet als Lichtrahmen in den Bugleuchten integriert. Bei den 911 Turbo S Modellen befindet es sich als 4-Punkt-Tagfahrlicht im Scheinwerfer.