Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Porsche Stability Management (PSM) 911 Carrera Cabriolet

Porsche 911 Carrera Cabriolet - Porsche Stability Management (PSM)
Abbildung: 911 Carrera 4 Cabriolet

Porsche Stability Management (PSM)

Die 911 Carrera Modelle verfügen serienmäßig über das Porsche Stability Management (PSM) – ein automatisches Regelsystem zur Stabilisierung im fahrdynamischen Grenzbereich. Sensoren ermitteln dabei permanent Fahrtrichtung, Fahr- und Giergeschwindigkeit sowie Querbeschleunigung. Daraus errechnet PSM die tatsächliche Bewegungsrichtung. Weicht sie von der gewünschten Spur ab, initiiert es gezielte Bremsvorgänge an einzelnen Rädern.

Beim Beschleunigen auf unterschiedlichen Oberflächen verbessert PSM durch die Funktionen automatisches Bremsendifferenzial (ABD) und Antriebsschlupfregelung (ASR) die Traktion. Im SPORT PLUS Modus des optionalen Sport Chrono Pakets greift PSM später ein – und lässt so dem sportlichen Fahrer zusätzlichen Spielraum.

Sie möchten es noch sportlicher? PSM lässt sich abschalten – und schaltet sich zu Ihrer Sicherheit wieder automatisch zu, wenn Sie stärker bremsen und sich mindestens ein Vorderrad (im SPORT PLUS Modus beide Vorderräder) im ABS-Regelbereich befindet. ABS und ABD bleiben jedoch permanent aktiv.

Fazit: PSM bietet hohe Fahrstabilität und Sicherheit – und zugleich außergewöhnliche Agilität. Noch so ein vermeintlicher Widerspruch. Und noch ein Stück Porsche Identität.