Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Aktuelles

Start - PCCD  05 Norisring 2013

Rennbericht

Start - PCCD 05 Norisring 2013
Kévin Estre (F) - PCCD 05 Norisring 2013
Norbert Siedler (A) - PCCD 05 Norisring 2013
Robert Lukas (PL) - PCCD 05 Norisring 2013
Jaap van Lagen (NL) - PCCD 05 Norisring 2013
Nicki Thiim (DK) - PCCD 05 Norisring 2013
Kévin Estre (F) - PCCD 05 Norisring 2013
Norbert Siedler (A) - PCCD 05 Norisring 2013
Robert Lukas (PL) - PCCD 05 Norisring 2013
Jaap van Lagen (NL) - PCCD 05 Norisring 2013
Nicki Thiim (DK) - PCCD 05 Norisring 2013
Christian Engelhart (D) - PCCD 05 Norisring 2013
Podium - PCCD 05 Norisring 2013
Porsche Carrera Cup Deutschland, Porsche Carrera Cup Deutschland, 8. Lauf auf dem Norisring, Rennbericht
Kévin Estre jubelt am Norisring und baut Gesamtführung aus

Bei sommerlichen Temperaturen sorgten die 34 Fahrer des Porsche Carrera Cup Deutschland für Renn-Action auf dem engen Stadtkurs des Nürnberger Norisrings. Im achten von 17 Saisonrennen gewann der Franzose Kévin Estre (Attempto Racing) vor dem Österreicher Norbert Siedler (Aust Motorsport) und Robert Lukas (FÖRCH Racing by Lukas Motorsport) aus Polen. „An den Begrenzungsmauern des Norisrings entscheiden Zentimeter über Sieg und Niederlage. Mein Sieg war heute Maßarbeit“, sagte ein glücklicher Estre.

Der nur 2,3 Kilometer lange Stadtkurs entwickelte sich für das große Fahrerfeld zu einer Herausforderung. Die im Vorfeld von allen Piloten kritisch betrachtete erste Kurve wurde mit beeindruckender Disziplin absolviert. Estre gelang es schnell sich mit seinem 450 PS starken Porsche 911 GT3 Cup, der auf dem Leichtbau-Straßensportwagen 911 GT3 RS basiert, einige Meter abzusetzen. Dabei profitierte der 24-Jährige, der zum dritten Mal in dieser Saison von der Pole-Position gestartet war, in den ersten Runden von den Positionskämpfen hinter ihm und ließ sich die Führung vor Siedler nicht mehr nehmen. Im engen Kampf um Platz drei behielt Lukas die Nase vorn und sicherte sich vor Jaap van Lagen (NL/FE Racing by Land-Motorsport) sein zweites Podium im Porsche Carrera Cup.

Eine sensationelle Aufholjagd gelang Sean Edwards (Team Deutsche Post by Project 1): Der Brite ging aufgrund eines technischen Defekts im Qualifikationstraining vom 33. Startplatz ins Rennen und überholte ein Fahrzeug nach dem anderen. Nach 27 Runden sah er als Neunter die Zielflagge.

Für die beiden Porsche-Junioren Alex Riberas (Attempto Racing powered by Motorvision) und Connor de Phillippi (Förch Racing by Lukas Motorsport) war es die Premiere auf dem engen Stadtkurs. Dem 20 Jahre alten US-Amerikaner de Phillippi gelang ein elfter Startplatz im Qualifying. „Ich bin echt glücklich über Position acht im Rennen. In meinem Umfeld war viel los. Ständig musste ich schauen, dass ich nicht abgeräumt werde“, sagte der Porsche-Junior. Der 19-jährige Spanier Riberas startete von Position acht und beendete das Rennen auf Platz 17. „Ich kämpfte die ganze Zeit mit Getriebe-Problemen am Fahrzeug, mehr ging heute nicht. Im Sonntagsrennen werde ich wieder angreifen“, erklärte Riberas.

In der Gesamtwertung im Porsche Carrera Cup liegt Estre mit 132 Punkten an der Spitze, gefolgt von Christian Engelhart (D/Konrad Motorsport) mit 103 Punkten und Edwards (102 Punkte). Bei den Rookies führt Porsche-Junior de Phillippi mit 54 Zählern vor seinem Kollegen Riberas (43 Punkte).

Rennergebnis 8. Lauf:

1. Kévin Estre (Attempto Racing)
2. Norbert Siedler (A/Aust Motorsport)
3. Robert Lukas (PL/FÖRCH Racing by Lukas Motorsport)
4. Jaap van Lagen (NL/FE Racing by Land-Motorsport)
5. Nicki Thiim (DK/Attempto Racing)
6. Christian Engelhart (D/Konrad Motorsport)
7. Philipp Eng (A/Logiplus MRS-Racing)
8. Connor de Phillippi (USA/Förch Racing by Lukas Motorsport)
9. Sean Edwards (GB/Team Deutsche Post by Project 1)
10. Christopher Zoechling (A/Konrad Motorsport)

Punktestand nach 8 von 17 Läufen:

Fahrer-Wertung
1. Kévin Estre (Attempto Racing), 132 Punkte
2. Christian Engelhart (D/Konrad Motorsport), 103
3. Sean Edwards (GB/Team Deutsche Post by Project 1), 102
4. Norbert Siedler (A/Aust Motorsport), 100
5. Nicki Thiim (DK/Attempto Racing), 96

Amateur-Wertung
1. Dominic Jöst (D/Attempto Racing), 122
2. Rolf Ineichen (CH/Konrad Motorsport), 112
3. Thomas Langer (D/Highspeed Racing), 91

Rookie-Wertung
1. Connor de Phillippi (USA/Förch Racing by Lukas Motorsport), 54
2. Alex Riberas (E/Attempto Racing powered by Motorvision), 43
3. Jeffrey Schmidt (CH/Team Deutsche Post by Project 1), 41

Teamwertung
1. Attempto Racing, 228
2. Konrad Motorsport, 160
3. Aust Motorsport, 127



Alle Berichte zur vergangenen Saison finden Sie in unserem Archiv.