Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Aktuelles

Start Rennen 1 - PCCD 04 Lausitzring 2013

Rennbericht

Start Rennen 1 - PCCD 04 Lausitzring 2013
Nicki Thiim (DK) - PCCD 04 Lausitzring 2013
Kévin Estre (F) - PCCD 04 Lausitzring 2013
Christian Engelhart (D) - PCCD 04 Lausitzring 2013
Robert Lukas (PL) - PCCD 04 Lausitzring 2013
Sean Edwards (GB) - PCCD 04 Lausitzring 2013
Nicki Thiim (DK) - PCCD 04 Lausitzring 2013
Kévin Estre (F) - PCCD 04 Lausitzring 2013
Christian Engelhart (D) - PCCD 04 Lausitzring 2013
Robert Lukas (PL) - PCCD 04 Lausitzring 2013
Sean Edwards (GB) - PCCD 04 Lausitzring 2013
Alex Riberas (E) - PCCD 04 Lausitzring 2013
F. F. Laser (D) - PCCD 04 Lausitzring 2013
Connor de Philippi (USA) - PCCD 04 Lausitzring 2013
Podium - PCCD 04 Lausitzring 2013
Porsche Carrera Cup Deutschland, 6. Lauf, Lausitzring, Rennbericht
Nicki Thiim jagt Spitzenreiter Kevin Estre

Das vierte Rennwochenende des Porsche Carrera Cup Deutschland begann für den Dänen Nicki Thiim (Attempto Racing) äußerst erfolgreich. Der 24-Jährige beeindruckte auf dem Lausitzring am Freitag als Trainingsschnellster, sicherte sich am Samstag die Pole-Position und auch das Rennen beendete er auf Platz eins. Er siegte im sechsten Lauf mit seinem 450 PS starken Porsche 911 GT3 Cup vor seinem Teamkollegen und dem Meisterschaftsführenden Kévin Estre aus Frankreich und dem Deutschen Christian Engelhart (Konrad Motorsport). „Es war ein harter, aber fairer Kampf. Als Kevin mich zwischenzeitlich überholte, hat mich das zusätzlich angespornt“, sagte Thiim nach seinem ersten Saisonsieg.

Thiim erwischte einen optimalen Start und führte das 34 Piloten starke Fahrerfeld bis zur vierten Runde an. Mit einem geschickten Überholmanöver setzte sich Estre jedoch vor seinen Teamkollegen und ihm gelang es auch bis zwei Runden vor Schluss, die Position zu halten. Doch Thiim eroberte in Runde 16 seine Spitzenposition zurück. Für Thiim ist es der dritte Sieg in drei Jahren auf dem Lausitzring. Estre konnte nach seinen Siegen in Hockenheim und Spielberg nicht an seine Top-Form anknüpfen. Für das leistungsstarke Feld ist damit die Jagd auf den Spitzenreiter eröffnet, der jedoch mit 112 Punkten die Wertungstabelle souverän anführt. „Zu Beginn war ich schneller, doch Nicki war am Ende der Bessere. Ich hoffe, dass ich im nächsten Rennen meine Erfolgsserie fortsetzen kann“, erklärte Estre.

Der Hochgeschwindigkeitskurs in der Lausitz verlangte den Piloten viel ab und eine Ölspur vom Fahrzeug Norbert Siedlers (A/Aust Motorsport) sorgte für eine zusätzliche Herausforderung. „Es war total schwierig, das Öl auf der Strecke zu sehen und sehr rutschig. Trotzdem habe ich versucht, das Beste rauszuholen und Platz sechs ist großartig“, erklärte der von Porsche geförderte Nachwuchspilot Alex Riberas (E/Attempto Racing powered by Motorvision). Auch sein Junioren-Kollege Connor de Phillippi (USA/Förch Racing by Lukas Motorsport) haderte etwas mit den Streckenbedingungen, freute sich aber über seinen achten Platz: „Ich bin glücklich über mein Rennen und total optimistisch für das nächste Rennen. Da wird es hoffentlich wieder so gut laufen.“

Über 20 Punkte für den Sieger freut sich Thiim, der damit in der Gesamtwertung mit 64 Punkten auf Platz sechs rangiert. Weiterhin auf Platz eins liegt Estre mit 112 Zählern vor Engelhart (87 Punkte) und Edwards (77). Der siebte Lauf des Porsche Carrera Cup findet über 24 Runden (83,472 km) auf dem Lausitzring am Sonntag um 10.55 Uhr statt. Thiim teilt sich die erste Startreihe mit Edwards, danach folgen van Lagen und Estre.

Rennergebnis 6. Lauf:

1. Nicki Thiim (DK/Attempto Racing)
2. Kévin Estre (F/Attempto Racing)
3. Christian Engelhart (D/Konrad Motorsport)
4. Robert Lukas (PL/Förch Racing by Lukas Motorsport)
5. Sean Edwards (GB/Team Deutsche Post by Project 1)
6. Alex Riberas (E/Attempto Racing powered by Motorvision)
7. Felipe Fernández Laser (D/Konrad Motorsport)
8. Connor de Phillippi (USA/Förch Racing by Lukas Motorsport)
9. Philipp Eng (A/Logiplus MRS-Tacing)
10. Fabien Thuner (CH/Attempto Racing powered by Motorvision)

Punktestand nach 6 von 17 Läufen:

Fahrer-Wertung
1. Estre, 112 Punkte
2. Engelhart, 87
3. Edwards, 77
4. van Lagen, 58
5. Siedler, 52

Amateur-Wertung
1. Rolf Ineichen (CH/Konrad Motorsport), 94
2. Dominic Jöst (D/Attempto Racing), 82
3. Wolf Nathan (NL/FE Racing by Land-Motorsport), 75

Rookie-Wertung
1. de Phillippi, 38
2. Riberas, 31
3. Schmidt, 22



Alle Berichte zur vergangenen Saison finden Sie in unserem Archiv.