Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Karosseriekonstruktion und aktive Fronthaube Panamera 4

Porsche Panamera 4 - Karosseriekonstruktion und aktive Fronthaube
Abbildung: Panamera S E-Hybrid

Karosseriekonstruktion und aktive Fronthaube

Die Karosseriekonstruktion

Die Leichtbauweise aus höherfesten Stählen, Edelstahl, Magnesium und Aluminium sorgt für ein geringes Gesamtgewicht. Sie bietet außerdem hohen Schutz bei Aufprall sowie eine besonders widerstandsfähige Fahrgastzelle. Die Längs- und Querträgerstruktur vorn nimmt Deformationsenergie auf, verteilt die Kräfte und minimiert so die Deformation des Innenraums. Zusätzlich erhöht der Aluminium-Hilfsrahmen der Vorderachse über eine definierte Verformung die passive Sicherheit. Ein steifer Stirnwandquerträger reduziert im Crashfall die Verformung des Fußraums – für verbesserten Fuß- und Beinschutz der Insassen. Leicht austauschbare Prallelemente schützen den Karosserierohbau bei kleineren Unfällen.

Die aktive Fronthaube

Mehr Schutz, z.B. für Fußgänger: Erkennen die Sensoren im Bugteil einen Aufprall, hebt das pyrotechnisch betätigte System die Haube im hinteren Bereich an. Das Verletzungsrisiko kann dadurch reduziert werden.