Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Exterieurdesign

Der Cayman
Porsche - Exterieurdesign

Exterieurdesign

Kraftstoffverbrauch/Emissionen* Cayman: Innerorts in l/100 km 12,7-10,9; Außerorts in l/100 km 7,1-6,2; Kombiniert in l/100 km 9,0-7,9; CO2-Emission in g/km 211-183.

Die Front dominieren die Porsche typisch ausgeformten Kotflügel mit ihren prägnant gestalteten Scheinwerfern. Ein Zitat aus dem Porsche Rennerbe der 60er und 70er Jahre. Das Bugteil mit seinen großen, dynamischen Lufteinlässen verstärkt den Eindruck von Kraft und Bissigkeit. Cayman typisch: die in die Lufteinlässe integrierte Bugleuchte mit Tagfahr- und Positionslicht in LED-Technik für aktive Sicherheit.

Die Silhouette ist flach, der Radstand lang, die Räder sind groß – auf Wunsch bis 20 Zoll. Die schmalen Seitenscheiben sowie die nach vorn gesetzte Windschutzscheibe und die nach hinten gestreckte Dachlinie unterstreichen zusätzlich den Charakter des Cayman. Ebenso: das Türdesign. Mit dem dynamischen Einzug verbessert es die Anströmung der seitlichen Lufteinlässe und damit auch die Kühlung und Beatmung des Boxermotors.

Das Heck wirkt – in Verbindung mit der breiten Spur – definiert und austrainiert. Nicht nur ein Blickfang: der Flügel. Er fährt bei 120 km/h automatisch aus. Seine aerodynamische Wirkfläche ist groß, die Auftriebswerte sind gering. Im eingefahrenen Zustand geht seine Abrisskante in die Form der ausdrucksvollen Heckleuchten in LED-Technik über. Die darin integrierten Blinker sind schmal und in einer Linie mit dem Flügel. In die große Heckscheibe integriert: die breite Bremsleuchte.

Den kraftvollen Abschluss bildet das Heckunterteil mit dem mittig eingerahmten Edelstahlendrohr, das beim Cayman S und Cayman GTS zweiflutig ausgeführt ist.

Wohin die Cayman Modelle wollen, wird auf den ersten Blick klar. Jede Linie und jedes technische Detail strebt nach vorne. Alles erzählt eine Geschichte: die von Charakter und unbändigem Vorwärtsdrang.