Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Mittelmotorkonzept Boxster S

Porsche - Mittelmotorkonzept

Mittelmotorkonzept

Kraftstoffverbrauch/Emissionen* der Boxster Modelle: Innerorts in l/100 km 12,7-10,9; Außerorts in l/100 km 7,1-6,2; Kombiniert in l/100 km 9,0-7,9; CO2-Emission in g/km 211-183.

Ein Mittelmotor in Boxer-Bauweise. Das ist bei Porsche eine Tradition. Und mehr noch: eine Legende.

Eine der berühmtesten: der 550 Spyder. Sein Antrieb sorgte in Verbindung mit intelligentem Leichtbau für überragende Agilität und Kurvendynamik. Die Folge: unzählige Siege auf den berühmtesten Rennstrecken dieser Welt. In den 60ern setzte der 718 RS 60 Spyder den Siegeszug des mittelmotorbasierten Rennwagens fort. Bei Bergrennen und auf der Langstrecke.

Kurz: Der Mittelmotor gehört zu Porsche. Und er gehört in den Boxster. Die Vorteile sprechen für sich: Die Massenkonzentration nahe der Fahrzeugmitte und der tiefe Schwerpunkt sorgen für enorme Agilität und Kurvendynamik. Im Gegenzug entsteht eine gleichmäßige Gewichtsverteilung auf Vorder- und Hinterachse und ein besonders ausgewogenes Fahrverhalten. Ergebnis: hohe Kurvengeschwindigkeiten bei hoher Fahrzeugbeherrschung.

Es gibt für uns also viele Gründe, sich zum Mittelmotor zu bekennen. Performance von der Rennstrecke auf die Straße zu bringen. Und Tradition mit Innovation zu verbinden. Jedoch immer mit dem Anspruch, hohe Leistung bei vergleichsweise geringen Verbrauchs- und Emissionswerten zu erzielen.

Entstanden sind 2 kompakte und leichte Boxermotoren, die sich durch hohe Performance bei hoher Effizienz auszeichnen. Mit – in beiden Motoren serienmäßigen – Technologien wie VarioCam Plus, Benzindirekteinspritzung (DFI), Auto Start-Stop-Funktion, Bordnetzrekuperation oder einem erweiterten Thermomanagement.

Was wir dem Mittelmotor noch mitgegeben haben? Mehr Agilität. Ein Druck auf die serienmäßige SPORT Taste in der Mittelkonsole – und der Motor wird noch dynamischer, liefert noch extremeren Fahrspaß.