Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Porsche feierte den 911 Carrera RS-Geburtstag in Le Mans

Porsche - Le Mans 2012
<
>





Porsche feierte den 911 Carrera RS-Geburtstag in Le Mans

Die im zweijährigen Turnus ausgerichtete „Le Mans Classic“ hat sich seit ihrem Start im Jahr 2002 als das weltweit ultimativste und größte Oldtimerrennen etabliert. Vom 6. bis 8. Juli 2012 gaben sich auf dem legendären Kurs an der Sarthe wieder knapp 500 klassische Rennwagen ein Stelldichein.

Auch Porsche Classic, der für die Betreuung aller Porsche Old- und Youngtimer zuständige Bereich der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, war wieder mit dabei. Direkt an der Startaufstellung – im so genannten Bugatti Circuit – lag das große Porsche Gelände, auf dem knapp 1.000 Porsche parkten. Porsche Classic stand hier dem interessierten Publikum zu Fragen rund um die Classic Originalteile-Versorgung sowie die Werksrestaurierung zur Verfügung. Porsche Exclusive & Tequipment sowie der Eventtruck der Porsche Driver's Selection wiederum waren im Le Mans Village vertreten, wo individualisierte Porsche Neufahrzeuge präsentiert werden konnten. Und selbstverständlich war auch das Porsche Museum in Frankreich mit ausgewählten Rennfahrzeugen dabei, die bei der Porsche Parade von berühmten Piloten gesteuert wurden – darunter Gérard Larrousse, Derek Bell und Vic Elford. Selbst Jacky Ickx konnte am Freitag zu einem Besuch am Porsche Stand begrüßt werden.

Die Renn-Atmosphäre früherer Jahre lässt sich bei „Le Mans Classic“ live und authentisch erleben. Die Fahrer, die in einer Serie von sechs „Plateaus“ (Klassen) sowie nach Baujahren bis 1980 sortiert zum Rennen antreten, starten nach den Regeln des klassischen Le Mans Starts: Auf Signal sprinten sie zu ihren Autos, springen hinein, starten die Triebwerke und donnern los. Innerhalb der 24 Stunden wird jedes Starterfeld drei Mal aufgerufen, gut zwei Stunden ist jeder der alten Rennklassiker unterwegs. Geschont wird das Material dabei allerdings nicht. Die schnellsten der Rennboliden erreichen auf der „Hunaudiéres“ über 300 km/h.