Home

Hauptnavigation
Modelle
911
Porsche - Classic News Archiv

Classic News Archiv

Zwischen Detektiv und Archivar: Erfolgreiche Erweiterung des Ersatzteil-LieferprogrammsErsatzteil-Lieferprogramm

Die intensive Spurensuche sorgt immer wieder für Erfolgserlebnisse: Besitzer von Porsche-Klassikern können bei Porsche Classic mehr und mehr auf originale Ersatzteile zurückgreifen. Das weltweite Lieferprogramm war noch nie so umfangreich wie heute. Allein im vergangenen Jahr wurden 150 neue, lange Zeit nicht lieferbare, Originalteile wieder aufgelegt, um mögliche Versorgungslücken zu schließen.

Seit zwei Jahren beschäftigen sich die Experten von Porsche Classic intensiver als je zuvor damit, die Teileversorgung zu sichern und zu erweitern. Eine anspruchsvolle Aufgabe. Die Bedarfsermittlung erfolgt direkt am Puls des Kunden, entweder auf Messen oder durch gezielte Umfragen und Nachforschungen. Dann beginnt der ganz schwierige Teil der Beschaffung – eine Mischung aus Detektiv- und Archivarbeit. Über die Teilenummer können die Mitarbeiter von Porsche Classic den ehemaligen Lieferanten ermitteln. Da die Teile oftmals 30 Jahre und älter sind, muss es diesen Lieferanten nicht mehr unbedingt geben. Manche sind aufgrund von Geschäftsaufgabe, Verkauf oder Insolvenz von der Bildfläche verschwunden, was die Suche nach Teilen und vielmehr nach den Werkzeugen noch schwieriger macht.

Lieferanten, die noch immer mit Porsche zusammenarbeiten, können in ihren Systemen teilweise gar nicht mehr nachvollziehen, die alten Teile jemals gefertigt zu haben. Als wahre Goldgrube erweisen sich deshalb oft die Kellerräume und Archive der Zulieferer. Dort finden sich immer wieder noch original verpackte Teile oder alte Werkzeuge, die dann gesäubert, notfalls repariert und auf ihre Funktionsfähigkeit hin geprüft werden.

Porsche Classic sichert sich so Restbestände und Werkzeuge, die ein ehemaliger oder ein neuer Lieferant wieder in Betrieb nimmt. Ein ständiges Suchen, Finden und wieder Aufleben lassen. Dabei genießen Teile, die der Fahrbereitschaft eines Porsche Klassikers dienen, höchste Priorität. Aber die Experten beschäftigen sich auch mit der Beschaffung von Teilen, die eher mit dem liebevollen Umgang und der Pflege des begehrten Fahrzeugs zu tun haben. Es geht zum Beispiel um Fußmatten oder nostalgische Verbandskästen. „Unser Ziel ist es“, heißt es bei Porsche Classic, „die Lücken im Ersatzteil-Lieferprogramm immer weiter zu schließen.“

24.01.2011