Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Classic News Archiv

Kundenzentrum-Classic präsentiert sich bei den FrühjahrsmessenDas Kundenzentrum-Classic präsentiert seine Angebote und Leistungen auf den Branchenmessen 2008

Zwei besondere Highlights boten die beiden großen Branchenmessen 2008: Während die Retro Classics in Stuttgart erstmals auf dem mo-
dernen, neuen Messegelände stattfand, feierte die Techno Classica in Essen ihr 20-jähriges Jubiläum.

Beide Messen konnten mit Besucher- und Ausstellerwachstum auf-
warten – und ein Ende des Booms ist nach Aussage der Veranstalter nicht in Sicht. Während die Retro Classics mit mehr als 800 Ausstellern und 50.000 Besuchern glänzte, wurde die Techno Classica in ihrem Jubiläumsjahr dem Status als internationale Leitmesse für die Classic Branche mit knapp 1.000 Ausstellern und 165.000 Besuchern mehr als gerecht.

[+][+]

Das Kundenzentrum-Classic nutzte die Gelegenheit, um sein Angebot und seine Leistungen darzustellen. Originalteile, Reparaturen, Wartung, komplette Restaurierungen – die Mitarbeiter von Porsche Classic blieben keine Antwort schuldig. Die Spezialisten konnten bei Fragen zur Verfügbarkeit und Beschaffung von Ersatzteilen ebenso weiterhelfen wie bei vielen technischen Themen.

„Die Retro Classics und die Techno Classica sind für uns wichtige Plattformen, um unser Leistungsspektrum zu präsentieren, unsere Kundenkontakte zu pflegen und neue Kunden zu akquirieren“, sagt Jochen Bader, Leiter der Classic Werkstatt bei Porsche. „Des weiteren können wir hier das Traditionsbewusstsein der Marke Porsche demonstrieren und wichtige Kontakte in der gesamten Branche knüpfen.“

Im Zentrum des Besucherinteresses stand dieses Jahr auf dem Porsche Stand der Porsche 917 mit der Startnummer 22. Das Fahrzeug mit einem außergewöhnlichen Magnesiumrahmen und den markanten „Haifischflossen“ an der Heckhaube kann auf eine ganz besondere Geschichte verweisen.

Denn im Jahr 1971 gewann der ultraleichte 917 des Martini-Teams das 24-Stunden Rennen in Le Mans. Das Team Van Lennep/Marko hatte in 24 Stunden 5335,16 Kilometer zurückgelegt - ein Streckenrekord für Le Mans, der bis heute gilt. Der Schnitt lag bei 222,30 km/h. Weil die lange Gerade seit Mitte der Neunziger Jahre durch Schikanen unterbrochen wird, dürfte der Rekord des Porsche 917 Leichtbau mit der Startnummer 22 für die Ewigkeit bestehen. Dritter wurde in dem Rennen übrigens ein Ferrari 512 M: Er lag 31 Runden hinter dem Porsche zurück.

So ist es denn auch nicht verwunderlich, dass das Fahrzeug auf der Retro Classics den Preis als „Best of show“ gewann. Zweites Aus-
stellungsfahrzeug auf den Messen 2008 war ein 911 Turbo aus dem Jahr 1974, der in der Werkstatt des Kundenzentrums-Classic eine neue Komplett-Lackierung erhalten hatte. Beide Ausstellungsfahrzeuge stammen aus dem Porsche Museum.

Auch die Exponate, wie ein halbseitig restaurierter Motor und ein
917 Motor sowie die ausgestellte technische Porsche Literatur und neu aufgelegte Classic Ersatzteile erregten Interesse. Einen guten Ansatz-
punkt, um in das Gespräch mit Besuchern zu kommen, boten die verschiedenen Aktivitäten, die rund um die Themen „Ersatzteile“ und „Restaurierung“ auf dem Porsche Stand stattfanden und an denen viele Porsche Enthusiasten mit großem Interesse teilnahmen.

Ergänzt wurde das Angebot von Porsche Classic bei beiden Messen wieder durch die Präsentationen anderer Porsche Bereiche: Umfangreiche Möglichkeiten zur Individualisierung von Porsche Fahrzeugen zeigte „Porsche Exclusive und Tequipment“; die kompetente Beratung vor Ort wurde von Kunden und Interessenten in Anspruch genommen.

Auch der Eventtruck von „Porsche Design Drivers’ Selection“ verzeichnete hohen Andrang und die „Porsche Clubs“, die sich auf beiden Messen sehr stark präsentierten, konnten zahlreiche neue Mitglieder akquirieren.

Informieren Sie sich jetzt hier bei Ihrem Kundenzentrum-Classic.

02.04.2008