Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Januar - März

Porsche steigert im Februar Kundenauslieferungen um 18 Prozent

Stuttgart. Der Sportwagenhersteller Porsche hat im Februar 2013 weltweit 10.454 Neuwagen in Kundenhand übergeben und damit ein Plus von 18,2 Prozent gegen-über dem Vorjahresmonat erzielt. In den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres verkaufte die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG insgesamt 22.515 Fahrzeuge – ein Zuwachs von mehr als ein Fünftel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

„Auch im Februar war Porsche weltweit erfolgreich“, sagte Bernhard Maier, Mitglied des Vorstandes Vertrieb und Marketing der Porsche AG. „Für die nächsten Monate versprechen wir uns weitere Impulse von der fortlaufenden Produktoffensive – aktuell mit der europaweiten Einführung des neuen Cayman und der Präsentation des neuen 911 GT3 auf dem Automobil-Salon Genf.“

Im Februar 2013 glänzte Porsche auf dem US-Markt mit 2.805 Auslieferungen und einem Plus von 30,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. In China wurde der Vorjahreswert um 17,5 Prozent übertroffen: Der Sportwagenhersteller lieferte 2.689 Fahrzeuge an Kunden aus. Im Heimatmarkt Deutschland stiegen die Auslieferungen im Berichtsmonat um 13,1 Prozent auf 1.290 Einheiten.

Das weltweit am meisten nachgefragte Porsche-Modell war im Februar 2013 erneut der Cayenne: 5.637 sportliche Geländewagen wurden an Kunden in aller Welt übergeben. Von der dritten Generation des Boxster lieferte Porsche 953 Fahrzeuge aus. Und auch die Auslieferungen der 911-Modellreihe liegen über denen des Vorjahres: 1.951 Kunden freuten sich im Februar über ihren neuen Sportwagen.

[+]

GO

06.03.2013