Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Januar - März

Bildungspartnerschaft mit Ferdinand-Porsche-SchulePorsche unterstützt Weissacher Werkrealschule

Stuttgart. Im Namen der Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG, Stuttgart, unterzeichneten heute Vertreter der Ausbildungsabteilung eine Vereinbarung über eine Bildungspartnerschaft mit der Ferdinand-Porsche-Schule in Weissach. Ziel der Bildungskooperation ist es, den Informationsaustausch zum Thema Berufsorientierung zwischen Schülern und Lehrern der Weissacher Werkrealschule sowie den Auszubildenden und Ausbildern von Porsche zu fördern.

Dass es Porsche ein Anliegen ist, die Jugendlichen beim schwierigen Prozess der Berufswahl zu unterstützen, betonte Ausbildungsleiter Dieter Esser: „Mit dieser Schulpartnerschaft wollen wir den Schülern bereits im Vorfeld eine genaue Vorstellung davon geben, was sie später im Berufsleben erwartet“.

So ist unter anderem geplant, dass Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 die Ausbildungsabteilung des Stuttgarter Sportwagenherstellers besuchen können und ihnen dort mehrere Praktikantenplätze zur Verfügung gestellt werden. Außerdem werden im Rahmen spezieller Veranstaltungen für Schüler und deren Eltern Porsche-Auszubildende gemeinsam mit ihren Ausbildern über das Thema Berufswahl und Bewerbungsverfahren berichten.

Neben Dieter Esser sprachen Angela Huber, Amtsleiterin des Schulamts Böblingen, die Rektorin Ingrid Seilacher und die Weissacher Bürgermeisterin Ursula Kreutel zu den Gästen. Diese unterstrich die Vorteile der Partnerschaft für die Schüler: „Die Bildungskooperation mit unserem stärksten Wirtschaftspartner am Ort sehe ich als große Chance für die Schülerinnen und Schüler, auf diesem Weg einen Einblick in die Ausbildungsvielfalt zu bekommen und dadurch eventuell den Einstieg ins Berufsleben zu finden“.

GO

03.02.2012