Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Juli - September

OttoCars in Gold und Silber für PorscheUnternehmens- und Produktfilme sowie DVD ausgezeichnet

Stuttgart. Beim 7. Internationalen Automobil Film- und Multimediafestival „AutoVision“ in Frankfurt wurden insgesamt fünf Beiträ-ge der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, mit OttoCars in Gold und Silber ausgezeichnet. An dem weltweiten Wettbewerb betei-ligten sich neben Automobilunternehmen auch Werbeagenturen sowie Produktionsfirmen und Fernsehsender. Eine internationale Jury wählte aus insgesamt 260 Beiträgen in verschiedenen Kategorien die besten Arbeiten aus. Gleich zweimal überzeugen konnte Porsche die Jury in der Sparte Produktpräsentationsfilm/Pkw. Einen OttoCar in Gold erhielt der Beitrag „Augenblicke“, der über den aktuellen Porsche 911 informiert. Die technischen Finessen des Boxster beschreibt der Film „Sport in Zahlen“, der eine Auszeichnung in Silber erhielt. In der Kategorie Imagefilm wurde Porsches Beitrag „Trotzdem“ mit dem OttoCar in Silber ausgezeichnet. Gold gab es für die DVD „Die neuen Boxster und Boxster S“, die die neue Roadster-Generation vorstellt. Alle ausgezeichneten Beiträge wurden in Zusammenarbeit mit der Werbeagentur Klaus E. Küster, Frankfurt, produziert. In der Sparte Informationsfilm/Forschung und Entwicklung erhielt Porsche den OttoCar in Silber für den Film „F.A. Porsche: Design muss ehrlich sein“. Der Beitrag würdigt das Lebenswerk von Ferdinand Alexander Porsche, der in den 60er Jahren neben ver-schiedenen Rennfahrzeugen auch den Porsche 911 gezeichnet hat. Später gründete er ein eigenes Designstudio und die Luxusmarke „Porsche Design“. Dieser Film wurde in Zusammenarbeit mit der Agentur Schwäble und Wolf, Stuttgart, produziert.

GO

22.09.2005