Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Juli - September

Der neue 911 steht ab Samstag bei den HändlernPremierenfeiern und Tage der offenen Tür in den deutschen Porsche-Zentren

Stuttgart. Der neue Porsche 911 geht an den Start: In allen 85 deutschen Porsche-Zentren wird am Samstag, 17. Juli 2004, ein Tag der offenen Tür stattfinden, in dessen Rahmen die Besucher die neuen Modelle 911 Carrera und 911 Carrera S erstmals sehen und erleben können. Bereits am Vorabend sind mehr als 100.000 Porsche-Kunden zu den offiziellen Premierenfeiern in die Porsche-Zentren eingeladen.

Diese Präsentationen werden erstmals nach einem einheitlichen Regieplan ablaufen, den die Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen, für ihre Porsche-Zentren erarbeitet hat. Alle Einführungsveranstaltungen beginnen am Freitag, den 16. Juli 2004, einheitlich um 9.11 Uhr abends (21.11 Uhr) und stehen unter dem Motto "Präzision 911". Vor der eigentlichen Enthüllung und Präsentation werden die Premierengäste eine spannende audiovisuelle Produktpräsentation erleben, in der auch die Entwicklungsingenieure und Designer zu Wort kommen und die Entwicklungsgeschichte und Produkteigenschaften der beiden neuen 911-Modelle vorstellen.

Bernhard Maier, Geschäftsführer der Porsche Deutschland GmbH, ist überzeugt, dass der neue 911 dem Absatz in Deutschland zusätzliche Impulse verleihen wird: "Wir konnten bereits in den ersten sechs Monaten dieses Jahres eine hervorragende Geschäftsentwicklung verzeichnen, Auslieferungen und Auftragseingänge haben kräftig angezogen. Mit der Markteinführung des neuen 911 haben wir beste Voraussetzungen, die Erfolgsgeschichte dieses Sportwagens fortzuschreiben. Das äußerst positive internationale Presseecho nach der Pressefahrvorstellung im Juni stimmen mich jedenfalls sehr zuversichtlich."

Durch eine neue Exterieur-Gestaltung – unter anderem eine breitere Spur und eine stärkere Betonung der Taille – ist der Auftritt des neuen 911 noch dynamischer, klarer, kraftvoller und gleichzeitig eleganter geworden. Angetrieben wird der 911 Carrera von einem 239 KW (325 PS) starken 3,6 Liter-Boxermotor, der ihn in fünf Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigt. Der Carrera S schöpft seine Kraft aus einem neu entwickelten 3,8 Liter-Motor mit 261 KW (355 PS), mit dem er in 4,8 Sekunden von 0 auf 100 beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 285 (Carrera) beziehungsweise 293 Stundenkilometer (Carrera S).

Der Euro-Grundpreis für den 911 Carrera beträgt 64.700 Euro beziehungsweise 73.300 Euro für den Carrera S. In Deutschland liegen die Preise (inklusive Mehrwertsteuer und länderspezifischer Anforderungen) bei 75.200 Euro für den Carrera beziehungsweise 85.176 Euro für den Carrera S. Die beiden neuen Elfer werden am 17. Juli 2004 nicht nur in Deutschland, sondern europaweit (Ausnahme Rechtslenkermarkt Großbritannien) eingeführt.

GO 2004-07-16

Hinweis: Bildmaterial steht akkreditierten Journalisten auf der Porsche-Pressedatenbank unter der Internet-Adresse http://presse.porsche.de zum Download zur Verfügung.

16.07.2004