Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Januar - März

Porsche-Dienstleistungstochter MHP unterstützt herzkranke KinderGroßzügige Spende für die Olgäle-Stiftung

Stuttgart. Die Mieschke Hofmann und Partner (MHP), Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH, unterstützt auch in diesem Jahr die Olgäle-Stiftung des Stuttgarter Olgahospitals. In der Halbzeitpause des Bundesligaspiels VfB Stuttgart gegen Hansa Rostock am 31. Januar im Gottlieb-Daimler-Stadion werden Dr.-Ing. Lutz Mieschke und Dr.-Ing. Ralf Hofmann, Geschäftsführer der IT-Dienstleistungstochter der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, einen Scheck über 15.000 Euro an Dr. Stefanie Schuster, die Präsidentin des Vorstands der Olgäle-Stiftung, sowie an Dr. Frank Uhlemann, Chefarzt des Herzzentrums im Olgahospital, überreichen.

Partnerschaft und soziale Kompetenz seien, so die MHP-Geschäftsführer, wichtige Bestandteile der Unternehmensphilosophie des IT-Dienstleisters. Deshalb habe MHP wie schon in den letzten drei Jahren auch im Dezember 2003 auf Weihnachtsgeschenke verzichtet und stattdessen gemeinsam mit Mitarbeitern und Kunden für die herzkranken Kinder im "Olgäle" gesammelt. "Das Herzzentrum im Olgahospital leistet hervorragende Arbeit auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendmedizin. Deshalb werden wir die Partnerschaft mit der Klinik auch künftig fortführen," kündigten die MHP-Geschäftsführer an.

Mit dem Geld wird in der Kinderkardiologie des Olgahospitals die Stelle einer Sozialpädagogin mit finanziert. Die Sozialpädagogin betreut herzkranke Kinder und deren Eltern während stationärer Aufenthalte im Olgahospital.

GO 2004-01-30

30.01.2004