Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Januar - März

Porsche bei der Sächsischen Sportgala als "Förderer des Jahres 2003" geehrtLandessportbund bedankt sich für großzügige Spende

Stuttgart/Riesa. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, ist im Rahmen der Sächsischen Sportgala mit dem Preis "Förderer des Jahres 2003" ausgezeichnet worden. Michael Macht, im Vorstand des Stuttgarter Automobilunternehmens verantwortlich für die Bereiche Produktion und Logistik, nahm vergangenes Wochenende in der Erdgasarena in Riesa den Preis aus den Händen des Bürgermeisters der Stadt Rochlitz, Joachim Knappe, entgegen. Mit dieser Auszeichnung würdigte der Landessportbund Sachsen das großzügige Engagement der Porsche AG nach der Jahrhundertflut im Jahre 2002, als der Sportwagenhersteller insgesamt zwei Millionen Euro zur Verfügung gestellt hatte. Die Hälfte dieser Spendensumme kam dem sächsischen Schul- und Vereinssport zugute, wobei die Projektauswahl in enger Abstimmung mit dem Landessportbund erfolgte.

Bürgermeister Knappe würdigte in seiner Laudatio das Engagement von Porsche und sprach dem Unternehmen im Namen aller Sportvereine, die Unterstützung erhalten haben, seinen besonderen Dank aus. Nur dank dieser Spendengelder sei es möglich gewesen, die völlig zerstörten Sportanlagen der Stadt Rochlitz im Jahr 2003 wieder vollständig aufzubauen.

Michael Macht betonte in seiner Dankesrede, dass es für das in Leipzig ansässige Unternehmen Porsche selbstverständlich gewesen sei, zu helfen, als vor zwei Jahren so viele Menschen unverschuldet in Not geraten seien: "Wenn es uns mit dieser Spende gelungen ist, den Menschen und Vereinen wieder Mut zu machen und Hoffnung zu geben, dann haben wir viel erreicht", betonte der Porsche-Vorstand.

GO 2004-03-16

18.03.2004