Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Oktober - Dezember

Stuttgarter Bischof Dr. Gebhard Fürst zu Gast bei Porsche in ZuffenhausenGespräche mit Vorstand, Betriebsrat und Mitarbeitern des Automobilunternehmens

Stuttgart. Hoher Besuch bei der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart: Der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Dr. Gebhard Fürst, hat heute gemeinsam mit weiteren katholischen und evangelischen Kirchen- vertretern das Stammwerk des Sportwagenherstellers in Zuffenhausen besucht. Der 58-Jährige sprach mit Thomas Edig, Vorstand für Personal- und Sozialwesen, sowie mit dem Konzernbetriebsratsvorsitzenden Uwe Hück über Zukunft und Sicherheit der Arbeitsplätze bei Porsche. Während eines Rundgangs durch die Fahrzeugmontage ließ er sich nicht nur die Produktionsabläufe erklären, sondern suchte auch das persönliche Gespräch mit den Mitarbeitern am Band.

“Wer spürt, dass er vom Arbeitgeber wertgeschätzt wird, engagiert sich gern für den Betrieb“, sagte Bischof Fürst. Diese Wertschätzung lasse sich nicht allein mit Geld ausdrücken, vielmehr solle sie jeden Tag im Verhalten zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern spürbar werden. Dabei hätten die Führungskräfte eines Unternehmens besonders hohe Verantwortung, betonte der Bischof. Porsche-Vorstand Thomas Edig sagte: „Ethische Standards sind im täglichen Miteinander unverzichtbar. Die großen Kirchen in Deutschland leisten hierbei einen wichtigen Beitrag. Wirtschaft und Industrie dürfen sich darauf jedoch nicht ausruhen, sondern müssen Werte wie Solidarität und Gemeinwesen in unserer Gesellschaft mittragen.“

GO

16.11.2007