Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Oktober - Dezember

Erfolgreicher Produktionsstart des neuen Porsche CayenneTagesstückzahl wird bis Ende Februar auf 180 Fahrzeuge hochgefahren

Stuttgart/Leipzig. Im Leipziger Werk der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG ist die Produktion der zweiten Generation des sportlichen Geländewagens Cayenne erfolgreich angelaufen. Nachdem von der Vorgänger-Baureihe exakt 150.371 Einheiten in weniger als vier Jahren produziert wurden, hat im Dezember die Serienfertigung der neuen Cayenne-Modelle begonnen. „Der Produktionsstart der Nachfolgermodelle verlief zu unserer vollsten Zufriedenheit“, bekräftigt Siegfried Bülow, Werkleiter der Porsche Leipzig GmbH. „Der Generationswechsel ging nahtlos ineinander über.“

Im Geschäftsjahr 2005/06 (31. Juli) konnte Porsche 34.134 Fahrzeuge des sportlichen Geländewagens absetzen. Trotz des Modellwechsels ist Bülow zuversichtlich, im laufenden Geschäftsjahr das Absatzniveau des Vorjahres wieder zu erreichen: „Nachdem die Produktion lebenszyklusbedingt in den letzten Monaten stark zurückgegangen ist, sind wir für die neue Fahrzeuggeneration sehr zuversichtlich. Bis Ende Februar 2007 werden wir die Cayenne-Produktion wieder auf 180 Einheiten pro Tag hochfahren.“

Wie bei der ersten Generation werden auch die Karosserien der neuen Cayenne-Modelle im Volkswagen-Werk in Bratislava gefertigt, während der Großteil der Motoren aus dem Porsche-Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen zugeliefert wird. Im Leipziger Werk finden die Montage und die Qualitätsabnahme der Fahrzeuge statt. Das bisher angewandte Fertigungskonzept hat sich hervorragend bewährt und wurde lediglich an einigen Takten optimiert. So unterstützt nun eine neu entwickelte Achsmesstechnologie die Mitarbeiter der Prüflinie bei ihrer Arbeit. Dazu wird die Oberfläche der Räder durch einen Lichtprojektor dreidimensional eingescannt. Mit Hilfe dieses hochwertigen Messverfahrens können jetzt noch schneller Messergebnisse erzielt werden, um anhand dieser Daten eine exakte Fahrwerkseinstellung am Cayenne durchzuführen.

Die Cayenne-Modelle der zweiten Generation zeichnen sich dank neu entwickelter Motoren mit Benzindirekteinspritzung durch eine höhere Leistung und gleichzeitig einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch aus. Im realen Fahrbetrieb sind Einsparungen bis zu 15 Prozent möglich. Die Basisversion des sportlichen Geländewagens wird künftig von einem 290 PS (213 kW) starken Sechszylindermotor angetrieben. Der Cayenne S leistet mit einem auf 4,8 Liter Hubraum vergrößerten V8-Saugmotor 385 PS (283 kW). Der von zwei Abgasturboladern angetriebene Achtzylinder des Cayenne Turbo erreicht eine Motorleistung von 500 PS (368 kW). Am 24. Februar 2007 wird der neue Cayenne bei den Porsche-Händlern stehen.

GO

Hinweis: Produktionsbilder des neuen Cayenne stehen akkreditierten Journalisten auf der Porsche-Pressedatenbank unter der Internet-Adresse http://presse.porsche.de/ zur Verfügung.

29.12.2006