Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Januar - März

Neues Rekordjahr für Porsche in NordamerikaSportwagen schieben Wachstum an – Cayenne Turbo S feiert Weltpremiere

Stuttgart. Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, hat im Kalenderjahr 2005 in Nordamerika mehr Fahrzeuge verkauft als jemals zuvor in der Unternehmensgeschichte. Insgesamt wurden 33.859 Fahrzeuge an Kunden in den USA und Kanada ausgeliefert – das ist ein Plus von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr mit 33.289 Einheiten. Auch wenn die Auslieferungen des Cayenne um 24 Prozent zurückgegangen sind, hatte der sportliche Geländewagen mit 14.524 Einheiten nach wie vor den größten Anteil an den Verkäufen. Vom 911 wurden 10.653 Fahrzeuge verkauft (plus vier Prozent), während der Boxster mit einem Plus von 123 Prozent auf 8.327 Einheiten über die stärkste Wachstumsdynamik verfügte. Die Auslieferungen des Carrera GT beliefen sich auf 355 Einheiten (Vorjahr: 200 Fahrzeuge).

Porsche hat nicht nur das Gesamtjahr 2005, sondern auch den letzten Monat des vergangenen Jahres erfolgreich abgeschlossen: Die Verkäufe stiegen im Dezember um vier Prozent auf 2.944 Einheiten. Das Wachstum war getrieben von den Sportwagen. Die Auslieferungen des 911 zogen um zehn Prozent auf 953 Einheiten an und die des Boxster sogar um 384 Prozent auf 484 Fahrzeuge. Vom Carrera GT wurden 20 Einheiten verkauft nach 29 Fahrzeugen im Jahr zuvor. Der Cayenne blieb im Dezember mit 1.487 Fahrzeugen um 19 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Die rückläufigen Verkaufszahlen des Cayenne liegen im Wesentlichen daran, dass Porsche eher auf Marktanteile verzichtet, als durch Preisnachlässe – wie von vielen Wettbewerbern praktiziert – das Markenimage und den Werterhalt der Fahrzeuge zu gefährden. Gleichwohl spielt der sportliche Geländewagen eine tragende Rolle in der Modellpalette des Herstellers sportlicher Premium-Fahrzeuge. Porsche hat die Bedeutung des Cayenne dieser Tage einmal mehr unterstrichen: Der neue Cayenne Turbo S feiert seine Weltpremiere auf der Los Angeles Motor Show und wird auch auf der Detroit Motor Show zu sehen sein.

Das neue Spitzenmodell der Cayenne-Baureihe ist mit seinen 521 PS nach dem Carrera GT das zweitstärkste jemals gebaute Straßenfahrzeug von Porsche und das sportlichste und leistungsstärkste Modell im Segment der Sport Utility Vehicles überhaupt. Es beschleunigt in 5,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 270 km/h.

Der Cayenne Turbo S besticht indes nicht nur durch seine überdurchschnittliche Leistung, sondern wartet auch durch technische Neuerungen und eine exklusive Ausstattung auf. Mit dem Schriftzug „Cayenne Turbo S“ auf der Heckklappe, den Einstiegsleisten und der Mittelkonsole wird auch optisch zum Ausdruck gebracht, dass es sich um das neue Topmodell der Cayenne-Baureihe handelt. Die Markteinführung startet weltweit ab Ende Januar 2006. Der Euro-Nettogrundpreis des Fahrzeugs beträgt 101.200 Euro, inklusive Mehrwertsteuer liegt der Preis in Deutschland bei 117.573 Euro.

GO

04.01.2006