Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Juli - September

Porsche Consulting gründet Tochter in den USAWachstumskurs in Deutschland – Porsche Consulting sucht 50 neue Mitarbeiter

Stuttgart/Atlanta. Die Managementberatung Porsche Consulting, eine 100- prozentige Tochter der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG in Stuttgart, gründet eine Tochter in den USA. Die Porsche Consulting Inc. mit Sitz in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia startet im Oktober mit zehn Beratern. Sie wird damit die dritte ausländische Tochtergesellschaft nach Mailand in Italien und Sao Paulo in Brasilien. „In den vergangenen fünf Jahren haben wir in den USA rund 20 Millionen US-Dollar Umsätze mit lokalen Kunden generiert. Das verlangt förmlich nach einer Präsenz vor Ort. Wir freuen uns, diesen Schritt nun verkünden zu können“, sagt Eberhard Weiblen, CEO der Porsche Consulting GmbH.

Auch in Deutschland ist die Porsche Consulting auf Wachstumskurs. Im laufenden Jahr sollen rund 50 neue Beraterinnen und Berater eingestellt werden. Gesucht werden vor allem (Wirtschafts-)Ingenieure mit den Schwerpunkten Fahrzeugtechnik und Automobil, Maschinenbau, Fertigungsindustrie oder Luft- und Raumfahrt, aber auch Wirtschaftswissenschaftler mit den Schwerpunkten Produktion, Logistik, Beschaffung und Einkauf, Entwicklung oder Vertrieb.

Porsche Consulting ist eine führende Beratungsgesellschaft in Deutschland. Für ihre Kunden – vom globalen Konzern bis zum Mittelständler – optimieren die Berater Prozesse von der Produktion bis zum Lieferantenmanagement, in Forschung und Entwicklung, Marketing, im Verkauf und in der Verwaltung. Die Kunden kommen aus den verschiedensten Bereichen wie Automobilindustrie, Maschinenbau und Elektrotechnik, Bauindustrie, Luft- und Raumfahrtindustrie, Konsumgüterindustrie, Handel, Banken und Versicherungen, Gesundheitswesen sowie Transport und Verkehr.

Neben dem Lean Management, also der Verringerung nicht wertsteigernder Tätigkeiten, dem Eliminieren von Verschwendung und der Steigerung der Wertschöpfung, werden die Schwerpunkte der US-Tochter auf dem Lieferkettenmanagement (Supply Chain Management) und der Optimierung von Forschung- und Entwicklungsprozessen liegen. Dabei will die Porsche Consulting Inc. 20 Prozent ihrer Umsätze mit Porsche und Volkswagen und 80 Prozent mit bestehenden und neuen Kunden in den USA erzielen. Bisher betreute die Managementberatung in den USA vor allem Kunden aus der Automobilindustrie, der Luftfahrt, Elektrotechnik und dem Tourismus.

Weitere Informationen unter: www.porsche-consulting.com

GO

13.07.2011