Home

Hauptnavigation
Modelle
911

Juli - September

Porsche eröffnet neuen Standort SachsenheimZweiter Bauabschnitt des Zentralen Ersatzteillagers in Betrieb genommen

Stuttgart. Mit der Inbetriebnahme des zweiten Bauabschnitts hat die
Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, ihr neues Zentrales Ersatzteillager in Sachsenheim (Landkreis Ludwigsburg) jetzt komplett fertig gestellt. Der neue Standort im Gewerbepark Eichwald, der heute offiziell eröffnet wird, liegt nur 19 Kilometer vom Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen entfernt. Von Sachsenheim aus werden nun mehr als 650 Porsche-Händler auf der ganzen Welt zentral mit Ersatzteilen versorgt. Der Stuttgarter Hersteller sportlicher Premium-Fahrzeuge investierte insgesamt mehr als 100 Millionen Euro in das Großprojekt.

[+]
[+]

Erster Spatenstich am Standort Sachsenheim war im Oktober 2007. Seitdem sind auf einer Fläche von rund 260.000 Quadratmetern Gebäude mit einer Größe von insgesamt 112.900 Quadratmetern entstanden. Dabei wurde auch der Umweltschutz in den Mittelpunkt gerückt. So erzeugen 8.500 Photovoltaik-Module, verteilt auf 40.000 Quadratmeter Dachfläche, pro Jahr rund zwei Millionen Kilowattstunden Strom. Zugleich wird der Ausstoß von etwa 1.780 Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO2) pro Jahr vermieden.

In Sachsenheim sind jederzeit 85.000 verschiedene Porsche-Teile abrufbar. Eine ausgeklügelte, zukunftsweisende Logistik mit besonders schlanken, verschwendungsfreien Prozessen sorgt im Zentralen Ersatzteillager für beste Qualität bei der internationalen Teileversorgung und damit für einen optimalen Kundendienst weltweit. „Wenn heute ein Händler ein Ersatzteil bei Porsche bestellt, erhält er dies in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Hohes Tempo bieten wir unseren treuen Kunden natürlich auch beim Service“, sagte Michael Macht, Vorsitzender des Vorstands der Porsche AG. Der Vorsitzende des Konzernbetriebsrats, Uwe Hück, hob die Bedeutung der Standortwahl hervor:
„Dass dieses Lager in Sachsenheim gebaut wurde, ist keine Selbstverständlichkeit. Der Bau dieses Ersatzteillagers in Sachsenheim ist Bestandteil der Standortsicherung von 2005. Dadurch haben wir zusätzliche Arbeitsplätze in der Region aufbauen können. Darauf sind wir stolz.“

GO

16.09.2010